Sie sind hier:

Wetterjahr 2021 - Viel Starkregen und zu warm

Datum:

Wieder zu warm, aber keine Hitzerekorde, und häufiger Starkregen als üblich - teils mit katastrophalen Folgen: Das ist die vorläufige Bilanz des Deutschen Wetterdienstes für 2021.

Mitte Juli kamen 180 Menschen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal ums Leben. In diesem Jahr gab es generell viel Starkregen und die Temperatur lag 0,9 Grad über dem Durchschnitt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Mit einer Durchschnittstemperatur von 9,1 Grad hat das Jahr 2021 um 0,9 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990 gelegen. Damit war 2021 das elfte zu warme Jahr in Folge, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) an diesem Donnerstag in seiner Jahresbilanz berichtete.

Starkregen prägt Wetterjahr 2021

Nach der vorläufigen Auswertung der Messstationen war das Wetter im Jahr 2021 insgesamt recht durchschnittlich. Es habe aber auch "außergewöhnliche Wetterereignisse mit katastrophalen Folgen" gegeben wie die Flut in Westdeutschland.

Prägend für 2021 waren diesmal nicht Hitzewellen oder Temperaturrekorde, sondern Extremwetter in Form von Starkregen. Fast überall im Land habe es 2021 ausreichend Niederschlag gegeben, so dass sich die Wälder etwas erholen konnten, sagte DWD-Klimavorstand Tobias Fuchs.

Nur 2018 gab es öfter Starkregen

Seit 2001 erfasst der DWD Starkregen in seiner Bilanz als eigene Kategorie. Das Jahr 2021 hat danach die zweitmeisten Starkregen-Ereignisse seit dieser Zeitspanne zu verzeichnen. Nur im Jahr 2018 kam es häufiger zu Starkregen.

Schnelles Handeln gegen den Klimawandel - das fordern Wissenschaftler auf dem Extremwetter-Kongress in Hamburg. Ansonsten drohten nicht umkehrbare Folgen und mehr Wetterextreme.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Folgen des Extremwetters waren damals jedoch nicht so verheerend wie in diesem Jahr. Allein im Ahrtal in Rheinland-Pfalz kamen 134 Menschen bei der Flutkatastrophe im Juli ums Leben, Tausende Gebäude und ein großer Teil der Infrastruktur in den Hochwassergebieten wurden zerstört. Großflächiger Dauerregen und starke Niederschläge hatten die Katastrophe ausgelöst.

DWD: Erleben Folgen des Klimawandels live

"Wir wissen, dass der Klimawandel dazu bereits beigetragen hat", sagte Tobias Fuchs vom DWD. "Das zeigt: Wir erleben die Folgen des Klimawandels live." Wetterextreme könnten jeden treffen.

Wer das Klima schützt, schützt sich selbst.
Tobias Fuchs, DWD

Die vorläufige Jahresbilanz des DWD beruht auf ersten Auswertungen der Ergebnisse von rund 2.000 Messstationen.

 Rauch steigt aus einer Fabrik auf, während ein mit Autos beladener LKW eine Brücke überquert.
Grafiken

ZDFheute-KlimaRadar - Daten zum Klimawandel im Überblick 

Wie hat sich das Klima bereits verändert? Wie könnte es künftig bei Ihnen vor Ort aussehen? Die wichtigsten Zahlen im KlimaRadar von ZDFheute.

von Michael Hörz, Moritz Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.