Sie sind hier:

Vom Skandalbau zum Star - Fünf Jahre Elbphilharmonie: die Vollendete

Datum:

Die Elbphilharmonie drohte mit Bauverzögerungen und Kostenexplosionen ein Millionengrab zu werden. Doch nach fünf Jahren Konzertbetrieb ist klar: Sie ist ein Gewinn für Hamburg.

Vor genau fünf Jahren wurde die Elbphilharmonie nach 10 Jahren Bauzeit eröffnet. Fraglich ist, ob sich der Prachtbau auch wirtschaftlich gelohnt hat.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Auf dem Eröffnungskonzert der Hamburger Elbphilharmonie stand vor fünf Jahren auch Beethovens Neunte Sinfonie auf dem Programm, im großen Konzertsaal erklang die "Ode an die Freude". Nach all den Jahren der Verzweiflung wurde sie hier auch als Hymne der Erleichterung und der Hoffnung gehört. Inzwischen wissen alle: Die "Elphi" hat die Hoffnungen sogar übertroffen.

Ausverkaufte Konzerte - auch in der Pandemie

Mehr als 2.900 Konzerte hat es gegeben, fast alle ausverkauft. Um den Riesen-Andrang auf Karten einigermaßen in den Griff zu bekommen, wurden immer mehr Zusatzkonzerte ins Programm genommen, auch sie fast immer nach kurzer Zeit ausverkauft. 3,3 Millionen Konzertbesucher, es wären noch mehr, hätte nicht Corona auch die Elbphilharmonie monatelang verstummen lassen.

Viele Hamburger gehen tatsächlich viel häufiger in Konzerte, nehmen auch häufiger andere Kulturangebote wahr, das Kino um die Ecke oder das Privattheater. Das ist ein Impuls, der weit über dieses Haus hinausgeht.
Carsten Brosda, SPD, Kultursenator Hamburg

Ein Impuls, der viel Geld gekostet hat. Stolze 789 Millionen Euro waren es am Ende, ursprünglich hatte man einmal auf 77 Millionen gehofft, das wäre fast ein Schnäppchen gewesen. Die Bauzeit verzögerte sich von drei auf zehn Jahre.

Auftritt von Bob Dylan scheiterte bislang an Terminproblemen

Jetzt ist das Konzerthaus an der Elbe als kultureller Anker nicht mehr wegzudenken. Die spektakuläre Architektur hat auch viele Besucher ins Haus gelockt, die sonst nur wenig mit klassischer Musik anfangen konnten.

Die großen Stars und Orchester aus der ganzen Welt geben sich die Klinke in die Hand, gespielt wird nicht nur Klassik, sondern auch Pop und Jazz. Ein Auftritt von Bob Dylan scheiterte bislang nur an Terminproblemen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Hamburg hat einen festen Platz auf den Spielplänen der Musikszene. Viele kommen immer wieder, so wie Geigerin Anne-Sophie Mutter.

Ich liebe diesen Saal und als Musiker schätze ich gerade die Sensibilität des Raumes, der wirklich alles überträgt und sehr plastisch darstellt.
Anne-Sophie Mutter, Geigerin

Der große Konzertsaal gilt als besonders hellhörig, auch bei Zuschauergeräuschen. Jedes Knistern und Husten kann da stören, Tenor Jonas Kaufmann möchte deshalb erstmal nicht mehr hier auftreten.

Konzerthaus und Hafen als touristische Highlights

Die Elbphilharmonie hat sich in den fünf Jahren auch als touristischer Leuchtturm etabliert. Die Übernachtungszahlen sind bis zu Beginn der Corona-Pandemie um mehr als 15 Prozent gestiegen, das sei auch auf die Strahlkraft der Elbphilharmonie zurückzuführen, so eine Untersuchung von "Hamburg Marketing". Als wichtigstes Markenzeichen Hamburgs gilt zwar noch immer der Hafen, aber gleich dahinter folgt das Konzerthaus.

Und wer keine Konzertkarte ergattern kann, geht wenigstens auf die "Plaza". 14,5 Millionen Menschen haben in den fünf Jahren diese frei zugängliche Aussichtsplattform besucht. 

Festprogramm mit London Symphony Orchestra - und mit 2G Plus

Der runde Geburtstag wird diese Woche mit einem Festprogramm gefeiert. Neben den beiden großen Hamburger Orchestern spielt unter anderem das London Symphony Orchestra unter Sir Simon Rattle und auch Jazzlegende Charles Lloyd ist dabei.

Doch anders als vor fünf Jahren tragen die Zuschauer nun alle Masken, es gilt 2G Plus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.