Sie sind hier:

US-Fernsehpreis - Emmys: Deutsche Serie "Unorthodox" nominiert

Datum:

Die Emmys sind der wichtigste TV-Preis in den USA. Nun wurden die Nominierten bekanntgegeben - unter anderem könnten "Unorthodox" oder "Sucession" als Sieger vom Platz gehen.

Shira Hass in «Unorthodox»
Die Emanzipationsgeschichte der ultra-orthodoxen Jüdin Esther in "Unorthodox" könnte mehrere Emmys gewinnen.
Quelle: Anika Molnar/Netflix/AP/dpa

Um die begehrten Emmy-Fernsehpreise in den USA zeichnet sich ein Zweikampf zwischen dem Streaming-Anbieter Netflix und dem Pay-TV-Sender HBO ab. Die am Dienstag bekanntgegebenen Nominierungen entfielen oft auf eine der beiden Plattformen.

"Watchmen" räumt die meisten Nominierungen ab

So können sich etwa "The Crown" und "Stranger Things" von Netflix Hoffnungen auf den Preis für die beste Drama-Serie machen - in dieser Kategorie ist auch "Succession" von HBO nominiert. HBO geht in der Rubrik der besten Comedy-Serie mit "Curb Your Enthusiasm" und "Insecure", Netflix mit "Schitt's Creek", "Dead to me" und "The Kominsky Method" ins Rennen.

Die Serie mit den meisten Nominierungen ist die Comic-Adaption "Watchmen" mit 26, "The Marvelous Mrs. Maisel" über eine jüdische Hausfrau und Mutter in New York erhielt mindestens 20.

"Unorthodox" als beste Ministerie nominiert

Auch "Unorthodox" wurde in der Kategorie der besten Miniserien nominiert. Die Miniserie gehörte auch in Deutschland zu den meistgeschauten TV-Highlights des Jahres.

In den vier Folgen auf Jiddisch, Englisch und Deutsch geht es um die Emanzipationsgeschichte einer ultra-orthodoxen Jüdin aus der Religionsgemeinschaft der Satmarer in Brooklyn, die ausgerechnet in der deutschen Hauptstadt Berlin ein neues Leben beginnen will.

Netflix-Serie "Unorthodox" - Auf der Flucht vor ultraorthodoxer Gemeinde 

Eine Netflix-Serie erzählt von der Flucht einer jungen Frau aus ihrer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinschaft von New York nach Berlin. Eine wahre Begebenheit.

Videolänge
19 min
von Katrin Eigendorf

Krisenjahr für die TV-Branche

Die Emmys werden in über 100 Kategorien von etwa 23.000 Mitgliedern der Television Academy vergeben. 2020 fallen die Preise in ein Krisenjahr, in dem Fernsehen für viele Menschen weltweit wegen weitgehender Ausgangsbeschränkungen eine besondere Bedeutung erhielt.

Deshalb wurde auch die Nominierungszeremonie virtuell abgehalten - die Preisvergabe mit Moderator Jimmy Kimmel findet am 20. September statt.

Die Nominierten für die wichtigen Serien-Kategorien im Überblick:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.