Sie sind hier:

Europäischer Filmpreis - Paula Beer ist beste Darstellerin

Datum:

Die Mainzer Schauspielerin Paula Beer erhält den Europäischen Filmpreis für ihre Rolle in "Undine". Der Däne Mads Mikkelsen wurde als bester Darsteller ausgezeichnet.

Die deutsche Schauspielerin Paula Beer hat den Europäischen Filmpreis als beste Darstellerin gewonnen. Als bester Film wurde "Der Rausch" von Thomas Vinterberg ausgezeichnet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Schauspielerin Paula Beer hat den Europäischen Filmpreis als beste Darstellerin gewonnen. Die 25-Jährige wurde für ihre Rolle im Liebesdrama "Undine" ausgezeichnet. Das gab die Europäische Filmakademie bekannt. "Undine" ist eine ZDF/Arte-Koproduktion.

In dem Film von Regisseur Christian Petzold spielt Beer eine Historikerin, die sich in einen Industrietaucher (Franz Rogowski) verliebt. Mit der Geschichte wird ein alter Nixenmythos in die Gegenwart geholt. Für die Rolle als mysteriöse Undine gewann Beer bereits den Silbernen Bären der Berlinale.

Die ZDF-Filmgorillas über den Film "Undine".

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bekannt ist Beer unter anderem für die ZDF-Serie "Bad Banks" und die Verfilmung von "Transit".

Beer: Europäischer Filmpreis "großartig"

Beer war am Samstagabend in einer Videoschalte zu sehen, die Auszeichnungen wurden diesmal online verliehen. Zunächst gab es Probleme mit der Übertragung, dann freute sie sich und bedankte sich: "Das ist wirklich großartig."

Der Europäische Filmpreis zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen der Branche. Die mehr als 3.800 Mitglieder der Filmakademie stimmen über viele Preisträger ab, ähnlich wie bei den Oscars in den USA.

Schauspieler Mads Mikkelsen ist bester Darsteller

Als bester Schauspieler wurde Mads Mikkelsen ausgezeichnet. Der 55-Jährige erhielt den Europäischen Filmpreis für seine Rolle in der Tragikomödie "Der Rausch". Darin spielt er einen Mann, der sich mit anderen ständig betrinkt, um die Möglichkeiten des Alkohols auszutesten.

Das Drama von Thomas Vinterberg ist auch als bester Film des Jahres nominiert.

Auszeichnung auch für "Berlin Alexanderplatz"

Bereits am Mittwochabend war Komponistin Dascha Dauenhauer für ihren Soundtrack zu "Berlin Alexanderplatz" ausgezeichnet worden. Der Streifen ist eine Produktion von Sommerhaus Filmproduktion in Koproduktion mit Lemming Film und dem ZDF, in Zusammenarbeit mit ARTE.

Wegen der Coronapandemie musste die in Island geplante Gala zur 33. Verleihung des Europäischen Filmpreises ausfallen. Die Preisträger wurden stattdessen an mehreren Abenden zwischen dem 9. und 12. Dezember 2020 bekanntgegeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.