Sie sind hier:
FAQ

Expo 2020 in Dubai - Die erste Weltausstellung im arabischen Raum

Datum:

Mitten in der Wüste lädt das Emirat Dubai die Welt zur Expo 2020 ein. Sechs Monate in denen Weltneuheiten präsentiert und Millionen Besucher fasziniert werden sollen.

Dubai hat am Donnerstagabend die Weltausstellung eröffnet. Rund 190 Staaten präsentieren überwiegend Ideen zu den Themen Nachhaltigkeit und Mobilität.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Es ist wieder Expo - so wie alle fünf Jahre. Zum ersten Mal aber im arabischen Raum und diesmal hat es Corona-bedingt ein Jahr länger gedauert. Mit einer extravaganten Show eröffnete Kronprinz Scheich Hamdan bin Mohammed bin Raschid Al Maktum am Donnerstagabend die Weltausstellung mit den Worten:

Die ganze Welt versammelt sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten, um gemeinsam mit dem Segen Allahs die Expo 2020 Dubai zu eröffnen.

Die Veranstalter locken nicht nur Millionen Besucher, sondern vom 1. Oktober 2021 bis zum 1. März 2022 vor allem über 190 Länder in die Wüste. Ein Überblick.

Was ist das Thema der Expo 2020?

"Gedanken verbinden, die Zukunft gestalten", lautet das Motto der Weltausstellung in Dubai. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Nachhaltigkeit, neue Formen der Mobilität sowie soziale Innovationen. Auf dem Gelände gibt es dafür drei Distrikte:

  • Der "Sustainability District" zeigt fortschrittliche Technologien aus aller Welt, die Nachhaltigkeit fördern sollen. Die Länder präsentieren dort ihre Ideen und Besucher können in Ausstellungen zum Beispiel durch Wälder wandern oder Tiefen des Ozeans entdecken.
  • Im "Mobility District" sollen die reale und digitale Welt vernetzt werden, um weltweit Fortschritte im Bereich der Fahrzeugtechnik und Weltraumforschung auszutauschen. Auf einer 330 Meter langen Strecke können Besucher, unter- und oberirdisch, "innovative Mobilitätsgeräte" im Einsatz sehen.
  • Der "Opportunity District" soll verdeutlichen, dass jeder die Zukunft mitgestalten kann. Dabei sollen besonders Jugendliche gestärkt werden und "soziale Innovatoren mit messbarem Einfluss" zum Publikum sprechen. Die Fassade des britischen Pavillons, die KI-gesteuert wechselnde Botschaften der Besucher anzeigen soll, ist dabei nur eine der Attraktionen im Viertel.

Wer nimmt an der Expo 2020 teil?

In diesem Jahr wird mit mehr als 200 Teilnehmern gerechnet. Darunter Nationen, Unternehmen, Organisationen und Bildungseinrichtungen. 191 Länder haben ihre Teilnahme an der Expo 2020 zugesagt.

Wie präsentiert sich Deutschland?

Der deutsche Pavillon nennt sich "Campus Germany" und wird im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums, von der Koelnmesse betrieben. Das Thema Nachhaltigkeit spielt in dem im "Sustainability District" angesiedelten Pavillon die dominierende Rolle.

Der 27 Meter hohe Campus soll als Forschungszentrum präsentiert werden, in dem Menschen miteinander experimentieren, sich austauschen und Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft finden können, so die deutsche Internetseite zur Expo.

Dabei setzen die Verantwortlichen vor allem auf die Mitarbeit der Besucher. Sie sollen sich während ihres Besuchs zu Koryphäen für ein nachhaltiges Leben entwickeln, heißt es auf der Seite.

Der deutsche Pavillon im Aufbau bei der Expo 2020
Der "Campus Germany" im Aufbau. Das Grundstück der Deutschen ist insgesamt 4300m² groß.
Quelle: dpa

Labore zur alternativen Energieversorgung oder Biodiversität sind dabei genauso wichtig, wie das riesige Becken mit 100.000 Bällen am Anfang der Tour. Jeder Ball erzählt nach einem Computerscan seine eigene Geschichte.

Im Eingang können die rund drei Millionen Besucher des "Campus Germany", Deutschland als föderalistischen Staat kennenlernen. Alle 16 Bundesländer präsentieren sich gleich zu Beginn mit einem eigenen Stand und eigenen Nachhaltigkeitskonzepten.

Erstmals ist auch das Land Baden-Württemberg mit einem eigenen Pavillon vertreten. Auf 2300 Quadratmetern soll dort zunächst eine "atmosphärische Waldlandschaft" durchschritten werden und anschließend innovative Technik und Ideen "made in Baden-Württemberg" vorgestellt werden, so die Betreiber.

Zahlen zur Expo 2020 Dubai

Welche Höhepunkte der Expo 2020 sind angekündigt?

  • Auf dem Gelände gibt es rund 150 Roboter, die den Besuchern helfen sollen. Sie sollen den Weg erklären, begrüßen oder Erfrischungen reichen. Die Roboter sollen außerdem Fotos schießen können und sind mit Touchscreens ausgestattet.
  • Ein Programmhighlight sind auch die Schachweltmeisterschaften. Sie werden im November auf dem Expo-Gelände ausgetragen. In Sachen Mobilität warten die Spanier mit einem Höhepunkt auf. Ihr Hyperloop-Fahrzeug Z01 soll eine Geschwindigkeit von bis zu 1.000 Kilometern pro Stunde erreichen.
  • Auch der Pavillon der Vereinigten Arabischen Emirate gilt als Hauptattraktion. Er liegt im "Oppotunity District" und ist mit 15.000 Quadratmetern über vier Stockwerke das größte Ausstellungsgebäude der Expo. Der spanische Architekt Santiago Calatrava hat den sogenannten fliegenden Falken entworfen.
Computeraufnahme des Expo-Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate
Der Pavillon soll einen fliegenden Falken darstellen. Die "Flügel" sind weit nach vorne gerichtet und bewegliche Fassadenelemente sollen die Dynamik des Vogels aufgreifen. Es handelt sich hierbei um eine computergenerierte Aufnahme.
Quelle: dpa

Was passiert mit dem Areal nach der Expo?

Das Gelände soll im Sinne der Nachhaltigkeit zu einer neuen Stadt namens “District 2020” werden. 80 Prozent der errichteten Gebäude und Strukturen sollen dafür erhalten werden. Die Stadt soll so “ein vernetztes globales Zentrum für die nächste Generation von Innovatoren, originellen Denkern und Pionieren sein”, heißt es auf der Website.

Mit Material von dpa.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.