Sie sind hier:

Zwischenfall in US-Luftraum - Flugzeug verliert Teile bei Denver

Datum:

Eine Boeing 777 der United Airlines hat über Denver in Colorado Teile verloren. Die stürzten in ein Wohngebiet.

Flugzeug-Teile bei Denver
Flugzeug-Teile bei Denver
Quelle: -/Broomfield Police/Twitter/dpa

Teile eines Flugzeugs sind unweit der US-Stadt Denver im Bundesstaat Colorado in mehrere Wohngebiete gestürzt. Das Flugzeug sei sicher auf dem Flughafen in Denver gelandet, erklärte die Polizei. Über Verletzte sei nichts bekannt.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA teilte auf Anfrage mit, dass das rechte Triebwerk des Flugzeugs kurz nach dem Start in Denver ausgefallen sei. Die Boeing 777 von United Airlines sei auf dem Weg nach Honolulu gewesen. An Bord waren 241 Menschen.

Menschen in Colorado durch Lärm aufgeschreckt

"Ich bin ehrlich gesagt schockiert", sagte die Sprecherin der Polizei in Broomfield, Rachel Welte. Es sei "erstaunlich", dass in dem Ort nach ersten Erkenntnissen niemand durch Trümmerteile verletzt worden sei. Nach Angaben der FAA fiel das rechte Triebwerk der Boeing 777 von United Airlines kurz nach dem Start aus.

Was zu dem Triebwerksausfall geführt hat, war zunächst unklar. Der Vorfall werde untersucht, erklärte die FAA. Ein großes Trümmerteil stürzte in den Vorgarten eines Hauses, andere Flugzeugteile landeten auf einem Sportplatz. Die Menschen seien vor allem durch den Lärm aufgeschreckt worden, berichtete Polizeisprecherin Welte. "Eine Menge Leute haben gesagt, dass sie diese wirklich laute Explosion gehört haben, die viele Leute erschreckte, und dann sahen sie, was sie für ein Flugzeug hielten, das vom Himmel fiel, aber es waren Trümmer."

Schwarze Rauchwolke am Himmel

Es habe sich angehört, als sei die Schallmauer durchbrochen worden, sagte Augenzeuge Kieran Cain dem Sender CNN. Jeder habe nach oben geschaut. Am Himmel sei eine "gigantische" schwarze Rauchwolke zu sehen gewesen und unmittelbar danach die herunterfallenden Teile des Flugzeugs. "Praktisch ein Schauer an Teilen, die vom Himmel fielen", sagte Cain.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Twitter verbreitete sich ein Video von der Landung des Flugzeugs in Denver - die Passagiere jubeln und klatschen. Videos gab es auch, die ein brennendes Triebwerk zeigten. Die Videos ließen sich nicht unabhängig verifizieren. Der Nachrichtensender CNN spielte eine Aufnahme des dramatischen Moments ab, in dem der Pilot des Flugzeugs das Notsignal "Mayday" absetzte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.