Sie sind hier:
Interview

Ende der epidemischen Lage : Virologin: "Da reibt man sich die Augen"

Datum:

Die Leopoldina will die 2G-Regel ausweiten und Impfpflicht in bestimmten Berufen. Der Fahrplan der Ampel sorgt bei Virologin Rübsamen-Schaeff, Akademie-Mitglied, für Verwunderung.

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina plädiert für eine Ausweitung der 2G-Regel und Impfpflichten für bestimmte Berufsgruppen. Virologin Helga Rübsamen-Schaeff ist Mitglied der Leopoldina und sich im heute journal update zu den Forderungen geäußert.

Das sagt Helga Rübsamen-Schaeff zu...

...Covid-19-Medikamenten

"Impfstoffe schützen und retten Leben. Aber sie reichen nicht aus, um die Pandemie zu bekämpfen." Deshalb sei es eine gute Nachricht, dass es aus den USA zwei neue Medikamente gibt, die Krankheit und Tod um 50 bzw. 80 und 90 Prozent reduzierten.

Dass sei Forderung der Leopoldina: Dass man zusätzlich zu den Impfstoffen auch auf Medikamente setze.

An einer Kneipe in Berlin Prenzlauer-Berg steht ein Hinweis auf 2G Regeln

Verschärfte Corona-Lage - Leopoldina fordert 2G und Impfpflicht  

Mit Blick auf die rasant steigenden Corona-Zahlen dringen Forscher der Leopoldina darauf, die 2G-Regel auszuweiten. Zudem fordern sie eine Impfpflicht für bestimmte Berufe.

...einem Bund-Länder-Treffen

"Also das finde ich absolut sinnvoll". Sinnvoll wäre es auch, wenn dann die Fachleute dazu geladen würden. "Denn wenn man sich das durchliest, dass die Unterhändler von der Ampel besprechen, dass man als Corona-Fahrplan die epidemiologische Lage am 25. November beenden will, da reibt man sich die Augen".

Dass man nun über Gesetzesänderungen nachdenke statt zu überlegen, was praktische Maßnahmen seien, die jetzt sofort getroffen werden könnten? "Da wundert man sich schon."

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Demonstranten halten während einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des tödlichen Brandes in Urumqi an der chinesischen Universität Hongkong leere weiße Papiere hoch.

Nachrichten | heute - China geht gegen Proteste vor 

In China wird gegen die rigide Corona-Politik demonstriert. Chinesische Sicherheitskräfte gehen nun dagegen vor, indem sie gezielt nach Handynachrichten und weißen Blättern suchen.

29.11.2022
von Franziska von Tiesenhausen
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.