ZDFheute

Alleinerziehende oft unter Druck

Sie sind hier:

Forsa-Umfrage - Alleinerziehende oft unter Druck

Datum:

Schlafmangel, Dauermüdigkeit und Erschöpfung kennen viele Eltern. Bei Alleinerziehenden kommen noch andere Stressfaktoren hinzu, zeigt eine Umfrage.

Schatten eines Mannes mit zwei Kindern. Symbolbild
Schatten eines Mannes mit zwei Kindern. Symbolbild
Quelle: Peter Kneffel/dpa

Fast die Hälfte der Alleinerziehenden steht unter permanentem Druck. Für 46 Prozent der getrennt lebenden Eltern bedeutet die Betreuung und Erziehung der Kinder den größten Stressfaktor. Das geht aus Zahlen einer Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse hervor.

Im Vergleich zu zusammenlebenden Eltern klagen Alleinerziehende demnach deutlich mehr über die Arbeitsbelastung im Haushalt und über Konflikte in der Familie. Auch die finanzielle Situation empfinden sie häufiger als stressig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.