ZDFheute

U-Haft nach Attacke auf Busfahrer

Sie sind hier:

Zwei Männer in Frankreich - U-Haft nach Attacke auf Busfahrer

Datum:

Zwei Männer schlagen einen Busfahrer in Frankreich hirntot - nach einem Streit über die Maskenpflicht. Jetzt sitzen die beiden in U-Haft.

Polizisten in Frankreich
Polizisten in Frankreich
Quelle: dpa

Nach einem Streit über die Maskenpflicht haben Männer einen Busfahrer in Frankreich so heftig geschlagen und getreten, dass er für hirntot erklärt wurde. Nun hat die Justiz zwei junge Männer wegen Totschlags beschuldigt. Ein Richter in Bayonne ordnete U-Haft für die 22 und 23 Jahre alten Verdächtigen an.

Beschuldigte waren Polizei bekannt

Zwei weiteren Männern wird Beihilfe und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen. Die beiden mutmaßlichen Angreifer sind der Polizei durch frühere Vergehen bekannt. Die Staatsanwaltschaft betonte, nichts erkläre ihre "extreme Gewalt".

Demnach eskalierte die Lage am Sonntagabend, als der 59-jährige Busfahrer die Fahrkarte eines Zusteigenden kontrollieren wollte und drei weitere Männer im Bus aufrief, wie vorgeschrieben Masken aufzusetzen.

Busfahrer im Krankenhaus für hirntot erklärt

Daraufhin sei es zu Beleidigungen und einem Handgemenge gekommen, legte die Staatsanwaltschaft dar. Die Verdächtigen hätten den Fahrer aus dem Bus gestoßen, und die beiden jungen Männer hätten ihn mit Tritten und Schlägen gegen den Kopf und den Oberkörper traktiert.

Die vier Männer seien dann zusammen in die Wohnung eines der Beschuldigten geflohen und hätten den Busfahrer bewusstlos auf dem Bürgersteig zurückgelassen. Im Krankenhaus wurde sein Hirntod festgestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.