Sie sind hier:

Zehn Jahre unbemerkt - Japanerin versteckt Leiche in Kühltruhe

Datum:

Eine Japanerin hat die Leiche ihrer Mutter zehn Jahre lang versteckt - im Gefrierschrank. Todesursache und Todeszeit konnten bei einer Autopsie nicht mehr festgestellt werden.

Gefrierschrank
Die Leiche war in einer Wohnung in Tokio entdeckt worden.
Quelle: Imago

Eine Japanerin hat Medienberichten zufolge zehn Jahre lang die Leiche ihrer Mutter im Gefrierschrank aufbewahrt, weil sie nicht aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen wollte. Wie die japanische Polizei am Samstag mitteilte, wurde die 48-Jährige unter dem Verdacht festgenommen, eine "weibliche Leiche versteckt" zu haben.

Die Leiche war demnach am Mittwoch in einer Wohnung in Tokio gefunden worden.

Japan: Leiche in Kühltruhe versteckt

Wie japanische Medien unter Berufung auf Polizeikreise berichteten, hatte die Frau zusammen mit ihrer Mutter in der Wohnung gelebt.

Als die Mutter vor zehn Jahren starb, habe sie die Leiche versteckt, weil sie "nicht ausziehen wollte". Laut der Nachrichtenagentur Kyodo News stand der Name der Mutter im Mietvertrag.

Ein Flatterband sperrt einen Ort ab, an dem polizeiliche Ermitllungen stattfinden.

Nachrichten | Thema - Wahre Verbrechen 

Tatortfotos, Polizeivideos, Obduktionsberichte: "Wahre Verbrechen" stellt Ermittler bei der Lösung ihrer spektakulärsten Fälle vor. Erstmals öffnen sie ihre ...

Reinigungskraft fand Tote im Gefrierschrank

Mitte Januar musste die Tochter den Berichten zufolge dann doch ausziehen, weil sie die Miete nicht mehr gezahlt hatte. Eine Reinigungskraft fand dann die Leiche der Mutter im Gefrierschrank.

Die Todesursache und die genaue Todeszeit konnten bei einer Autopsie den Berichten zufolge nicht mehr festgestellt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.