ZDFheute

Anklage erweitert

Sie sind hier:

Gegen mutmaßlichen Lübcke-Mörder - Anklage erweitert

Datum:

Stephan E. wird vorgeworfen, den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erschossen zu haben. Die Anklage gegen ihn hat die Bundesanwaltschaft nun erweitert.

Generalbundesanwalt.
Generalbundesanwalt.
Quelle: Uli Deck/dpa/Symbolbild/Archiv

Der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, Stephan E., soll auch wegen eines Messerangriffs auf einen irakischen Asylbewerber Anfang 2016 angeklagt werden. Ein bei E. sichergestelltes Messer wurde inzwischen als mutmaßliche Tatwaffe identifiziert. NDR, "Zeit Online" und "Der Spiegel" hatten zuerst darüber berichtet.

Stephan E. wird vorgeworfen, Lübcke im Juni 2019 auf dessen Terrasse erschossen zu haben, weil der CDU-Politiker für die Aufnahme von Flüchtlingen eingetreten war.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.