Sie sind hier:

Flüge der Lufthansa - Begrüßung an Bord künftig geschlechtsneutral

Datum:

Die Gesellschaft ist in Fragen des Geschlechts sensibler geworden. Dem trägt nun auch die Lufthansa Rechnung.

Startende Lufthansa-Maschine in Frankfurt am Main.
"Guten Tag" statt "Sehr geehrte Damen und Herren" sollen Passagiere und Passagierinnen künftig hören.
Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild

Die Lufthansa verzichtet auf ihren Flügen künftig auf die Begrüßungsformel "Sehr geehrte Damen und Herren". Auch das englische "Ladies and Gentlemen" soll der Vergangenheit angehören. Stattdessen sollen die Crews ihre Gäste mit geschlechtsneutralen Formulierungen an Bord willkommen heißen. Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin.

Regelung gilt auch für Tochtergesellschaften

Das gelte für alle Airlines des Konzerns einschließlich der Gesellschaften Austrian, Swiss, Eurowings und Brussels Airlines.

Die Crews sind gehalten, eine Ansprache zu wählen, die alle Passagiere anspricht.
Sprecher von Lufthansa

In Frage kämen ganz unterschiedliche Formulierungen wie "Guten Tag", "Guten Abend" oder auch einfach "Herzlich willkommen an Bord". Die Entscheidung läge jeweils beim Chef oder der Chefin der Kabine.

Ziel: Wertschätzung aller Gäste

Die Entscheidung sei im Kontext einer breiteren Diskussion gefallen, in der es darum gehe, alle Gäste an Bord wertzuschätzen, sagte der Unternehmenssprecher. Bei der Umstellung handele es sich um einen "Prozess, der einen gewissen Zeitraum einnimmt", sagte der Sprecher weiter.

Die Bemühungen um eine genderneutrale Sprache seien dabei nicht nur auf die Fluggäste beschränkt, sondern bezögen sich auf den gesamten Lufthansa-Konzern.

Sternchen, Unterstrich, Doppelpunkt oder Binnen-I - Varianten fürs Gendern gibt es viele. Einheitliche Regeln fehlen allerdings bislang noch. Ein Überblick.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.