Sie sind hier:

Namensstreit empört Franzosen - Champagner heißt in Russland jetzt Sekt

Datum:

Frankreich ist stolz auf seinen Champagner. Umso mehr schmerzt ein Gesetz, das Russlands Präsident Wladimir Putin in Kraft gesetzt hat.

Gläser mit Champagner. Oder doch Sekt?
Gläser mit Champagner. Oder doch Sekt?
Quelle: Jens Kalaene/ZB/dpa/Archivbild

Wegen eines Namensstreits könnte Russlands Oberschicht demnächst gezwungen sein, auf ihre liebste Champagnermarke zu verzichten. Die russische Niederlassung des französischen Herstellers Moët Hennessy kündigte die Einstellung seiner Lieferungen wegen eines neuen russischen Gesetzes an, das das Wort "Champagner" russischen Schaumweinen vorbehält, während die berühmten Tropfen aus dem französischen Landstrich Champagne sich schnöde "Sekt" nennen sollen.

Moët Hennessy setzt Lieferungen wegen Namensstreits aus

AST, führende Vertriebsfirma für alkoholische Getränke in Russland, teilte mit, dass Moët Hennessy in einem Schreiben über die geplante Aussetzung seiner Champagnerlieferungen informiert habe. Dieser Schritt sei "gerechtfertigt", sagte AST-Chef Leonid Rafailow der Nachrichtenagentur AFP.

Nach seinen Angaben wäre Moët Hennessy durch das am Freitag durch Kreml-Chef Wladimir Putin in Kraft gesetzte Gesetz gezwungen, sich in Russland neu registrieren zu lassen. Der Russland-Chef von Moët Hennessy, Sebastien Vilmot, wollte sich auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP nicht zu dem Streit äußern.

Rafailow zitierte Vilmot mit der Aussage, die Aussetzung der Lieferungen von Moët Hennessy sei eine "vorübergehende" Maßnahme, bis eine Lösung in dem Streit gefunden werden könne. Moët Hennessy gehört ebenso wie die Champagner-Marken Moët Chandon, Veuve Clicquot und Dom Perignon zum französischen Luxuskonzern LVMH.

Was taugt der Billig-Schampus, sind teure Marken besser?

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Online scherzen Nutzer über Champagner-Gesetz

Branchenkenner Wadim Drobis hob hervor, dass Moët Hennessy nur einen kleinen Anteil am russischen Champagner-Markt habe. "Wenn es keinen Moët gibt, wird es keinen Staatsstreich geben, und die russischen Eliten werden keinen Suizid begehen", witzelte Drobis.

Auch in Online-Netzwerken wurde über das neue Gesetz gescherzt. Der Gastronom Sergej Mironow schrieb:

Jetzt ist es an der Zeit, es den Schotten und Amerikanern zu verbieten, das Wort 'Whiskey' zu verwenden.

Der bekannte Sänger Wasja Oblomow erklärte mit Blick auf die deutsche Luxus-Automarke, die russischen Parlamentarier könnten nun ein ähnliches Gesetz für die Verwendung des Namens Mercedes erlassen.

Weinstöcke im Weinanbaugebiet Rheinhessen. Archivbild

Rheinland-Pfalz: Späte Rebblüte - 2021 kann ein besonderes Weinjahr werden 

Dieses Jahr treiben die Reben nur langsam aus. Wegen der kühlen Witterung rechnen die Winzer mit einer Rebblüte im Juni. Vieles deutet auf eine spätere Weinlese hin.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.