ZDFheute

Historiker für freien 8. Mai

Sie sind hier:

Gesetzlicher Feiertag - Historiker für freien 8. Mai

Datum:

Am 8. Mai 1945 unterzeichneten Vertreter des nationalsozialistischen Deutschen Reichs die bedingungslose Kapitulation. Dieser Tag müsse ein Feiertag sein, meint ein Historiker.

Historiker Martin Sabrow.
Historiker Martin Sabrow.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Historiker Martin Sabrow plädiert dafür, den 8. Mai bundesweit zum gesetzlichen Feiertag zu erheben. "Der historischen Bedeutung des 8. Mai entspricht es, dieses Datum 75 Jahre nach Kriegsende als gesetzlichen Feiertag dauerhaft im gesellschaftlichen Gedächtnis zu verankern", schrieb der Leiter des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung in einem RND-Gastbeitrag.

Damit würde zum Ausdruck gebracht, dass der 8. Mai 1945 "ein die Zeiten überdauernder Tag der befreienden Niederlage" war.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.