Sie sind hier:

Gorbatschows Vermächtnis - "Er hat der Welt ein neues Gesicht gegeben"

Datum:

Was veranlasste Michail Gorbatschow, das System zu revolutionieren? Wie sehen Wegbegleiter und er selbst seine Rolle zur Wendezeit? Ein Rückblick zu seinem 90. Geburtstag.

Im Westen wird er verehrt, in seiner Heimat eher geachtet: Michail Gorbatschow. Ein Porträt.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Heute feiert Michail Sergejewitsch Gorbatschow, der erste und letzte Präsident der Sowjetunion, seinen 90. Geburtstag. Wegen strikter Corona-Maßnahmen wird er den Tag nur im engsten Kreis von Freunden verbringen.

Vor 36 Jahren, in der Nacht vom 10. auf den 11. März 1985, kam er von einer Politbürositzung nach Hause, weckte seine Frau Raissa und ging mit ihr in den Garten, um vertraulich sprechen zu können. Generalsekretär Konstantin Ustinowitsch Tschernenko war gestorben und es sah danach aus, dass am nächsten Tag ihm, Gorbatschow, der Posten des mächtigsten Mannes der Sowjetunion angeboten werden würde.

Gorbatschow revolutioniert das System

Die Sowjetunion war quasi bankrott. Er wusste, dass es eine schwierige Aufgabe werden würde und wollte dies mit seiner Frau besprechen: "Ich kann den Posten nicht ablehnen, verstehst Du, so kann man nicht weiterleben, wir brauchen Reformen."

Am 11. März übernimmt er das Amt des Generalsekretärs der UdSSR, die von Stagnation und jahrzehntelanger Zwangsherrschaft eines Ein-Parteien-Apparats beherrscht ist.

Mit seiner Politik gab Michail Gorbatschow der Welt ein anderes Gesicht. Am 2. März 2021 wird er 90. Was wirkt von ihm bis heute nach? Welches Vermächtnis hinterlässt "Gorbi"?

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Perestroika und Glasnost - die Grundsteine zur Demokratie

Was dann folgt: Gorbatschow revolutioniert das System. Mit seinen Begriffen Perestroika (Umgestaltung) und Glasnost (Offenheit) legt er den Grundstein für die Demokratie, lässt erste Wahlen zu, genehmigt Regimekritik, Religionsfreiheit, Presse- und Meinungsfreiheit.

Mit seinem Abrüstungsprogramm stoppt er das Wettrüsten, die Annäherung der verfeindeten Supermächte Sowjetunion und USA wird möglich, der Kalte Krieg beendet. Er gesteht den Staaten des Warschauer Pakts volle Souveränität zu, die Mauer in der DDR fällt, die Wiedervereinigung Deutschlands wird schließlich wahr.

Er hat Europa und der Welt ein neues Gesicht gegeben.
Theo Waigel, ehemaliger Finanzminister

Freiheit für Millionen von Menschen

Und Grigori Jawlinski, heutiger Oppositionspolitiker in Russland, sagt dazu: "Wir haben die Freiheit, das Wertvollste, was es im Leben gibt, von ihm bekommen, Hunderte Millionen von Menschen. Was die Menschen dann mit dieser Freiheit gemacht haben, das ist nicht sein Problem."

Auch heute noch, in einem Russland, das unter Wladimir Putins Regierung mehr und mehr Freiheiten beschränkt, weicht Gorbatschow von seiner Maxime nicht ab:

Die Menschen brauchen Freiheit, ohne sie kann sich eine Person nicht entfalten und kann nicht verstehen, was rundherum geschieht.
Michail Gorbatschow

"Die Menschen sollten wissen, was im eigenen Land passiert, was mit der Macht passiert, was im Ausland passiert und wie andere Menschen leben", so Gorbatschow. "Das ist Glasnost! Und unsere Aufgabe ist es, das zu entwickeln und zu pflegen."

Günter Schabowski, damals Mitglied des Zentralkomitees (ZK) der SED, über Honeckers eifersüchtige Haltung gegenüber dem sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

1989: Sowjetunion gibt Bevormundung auf

Auch die Wirtschaftsnot in der von sozialistischer Planwirtschaft gelähmten Sowjetunion trug dazu bei, den Völkern ihre eigene Souveränität einzugestehen. Die Staaten des Warschauer Pakts waren alle Subventionsempfänger einer Macht, die selbst nichts mehr hatte.

Miklós Nemeth, der damalige ungarische Ministerpräsident, erinnert sich, wie ihm die Eigenverantwortung für sein Land eröffnet wurde. Er bat Gorbatschow um Geld, um den Grenzzaun zu reparieren. Die Antwort war: "Das liegt in deiner Verantwortung, Miklós. Mache es, wie du willst. Aber du bist verantwortlich! Wenn es dann Drogenhandel gibt, wenn an der Grenze Waffen und Prostituierte geschmuggelt werden, wirst du nicht sehr beliebt sein. Also schütze deine Grenze!"

Putsch und Entmachtung von Gorbatschow

Dass die Freiheit, die er den Staaten des Warschauer Pakts genehmigte, schließlich auch im eigenen Land bei den Republiken Begehrlichkeiten weckte, hat er nicht verhindern können. Machtmenschen wie Boris Jelzin und andere Republiksführer nutzten die Gunst der Stunde, nachdem Putschisten Gorbatschow für ein paar Tage entmachtet hatten, und formierten sich gegen Gorbatschow und gegen das Bündnis der Sowjetunion.

Gorbatschow hätte das nur mit Militärmacht niederschlagen können und das widersprach seinen Prinzipien. "Ich habe bis zum Schluss, bis aufs Letzte, einen ernsthaften Kampf geführt, und zwar für den Erhalt der Sowjetunion, das war meine Position." Gorbatschow wollte eine reformierte, freie, demokratische Sowjetunion und dann erlebte er, wie die Sowjetunion kaputt ging.

Dezember 1991: Gorbatschow tritt zurück

Am 1. Weihnachtsfeiertag 1991 tritt er als Präsident einer nicht mehr existenten Sowjetunion ab.

"An Gorbatschow habe ich eins gelernt", so Gregor Gysi, letzter Vorsitzender der SED-PDS und Linken-Politiker. "Man kann auch ein Held sein, wenn man etwas zum Einstürzen bringt, ohne dass man es schafft, etwas aufzubauen."

Mit seiner Politik gab Michail Gorbatschow der Welt ein anderes Gesicht. Am 2. März 2021 wird er 90. Was wirkt von ihm bis heute nach? Welches Vermächtnis hinterlässt "Gorbi"?

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.