ZDFheute

"Er war schon immer ein Zeitgeistmoderator"

Sie sind hier:

Elstner gratuliert Gottschalk - "Er war schon immer ein Zeitgeistmoderator"

Datum:

Frank Elstner und Thomas Gottschalk verbindet nicht nur die Sendung "Wetten, dass...?", sondern auch eine langjährige Freundschaft, von der er im Gespräch mit ZDFheute erzählt.

Thomas Gottschalk und Frank Elstner 1986 bei "Wetten, dass..?"
1987 übernahm Thomas Gottschalk die Moderation von Frank Elstner bei "Wetten, dass..?".
Quelle: ZDF

Dass Thomas Gottschalk Deutschlands bekanntester Entertainer wurde, verdankt er "Wetten, dass...?" und: Frank Elstner. Elstner hat die erfolgreiche ZDF-Show erfunden und holte Gottschalk 1987 als seinen Nachfolger an Bord. Beide verbindet seitdem eine langjährige Freundschaft. Im Interview zum 70. Geburtstag von Gottschalk erzählt Elstner, was er an seinem Freund und Kollegen schätzt.

ZDFheute: Herr Elstner, wie würden Sie Ihre Beziehung zu Thomas Gottschalk beschreiben?

Frank Elstner: Sie ist, wie viele Beziehungen die gut funktionieren, gewachsen. Als wir uns kennengelernt haben, waren wir beide verhältnismäßig große Anfänger im Fernsehgeschäft und haben beide am Südwestfunk in Baden-Baden angefangen. Er pendelte aus München und ich aus Luxemburg dorthin, was uns wenig Zeit für gemeinsame Begegnungen gab. Als ich ihn dann später gefragt habe, ob er mein "Wetten, dass…?" übernehmen möchte, da hat er fast wie im Schock sofort ja gesagt und sich wahnsinnig gefreut. Von da an haben wir eine herzliche Bekanntschaft gepflegt.

ZDFheute: Jetzt wohnen Sie beide zum ersten Mal in der gleichen Stadt, wie hat das Ihre Beziehung verändert?

Gottschalk mit seiner Freundin Karina Mross
Thomas Gottschalk lebt seit 2019 mit seiner Lebensgefährtin Karina Mross in Baden-Baden.
Quelle: imago

Frank Elstner: Dadurch dass wir räumlich so weit auseinander waren - er lebte ja lange in England und Amerika – haben wir die Freundschaft nicht so gepflegt, wie man sie pflegen würde, wenn man am gleichen Ort lebt. Jetzt, wo Thomas zurück nach Baden-Baden gezogen ist, beginnt die Freundschaft wieder zu wachsen und wir haben ein sehr herzliches Verhältnis.

ZDFheute: Was zeichnet Gottschalk als Freund aus?

Frank Elstner: Er ist absolut zuverlässig und er ist auch im Privatleben unglaublich humorvoll. Das ist nicht einfach eine Masche, die er für das Fernsehen macht, damit er Applaus bekommt, sondern er ist wirklich schlagfertig. Es ist eine große Freude, das persönlich zu erleben.

Gottschalk von den 70er Jahren bis heute:

ZDFheute: Sie sind zwei sehr verschiedene Typen: Er ist die Rampensau, Sie der Beobachter. Haben Sie trotz oder wegen dieser Unterschiede ein so gutes Verhältnis?

Frank Elstner: Die Unterschiede sind wahnsinnig groß. Erst einmal ist er ein Riese, wenn ich mich neben ihn stelle, dann reiche ich mit meinem Kopf gerade so an seine Schulter. Auch als Moderatoren sind wir sehr verschieden: Er ist der Mann der Witze, der auf die Bühne kommt und die Leute verzaubert, ich der Journalist, der neugierig fragt. Gottschalk und ich haben das große Glück gehabt, dass wir am gleichen Sender gleich viel Erfolg hatten. Wir sind Kollegen gewesen und haben uns gegenseitig geschätzt.

ZDFheute: Sie hätten auch verbitterte Konkurrenten werden können.

Frank Elstner: Wir sind glücklicherweise so unterschiedlich, dass wir uns nicht in die Quere kommen. Er findet es gut, wie ich frage, und ich finde es gut, wie er etwas sagt. Außerdem verbindet uns, dass wir beide wissen, wie schwer unser Beruf ist und wie gut wir es im Einzelnen gemacht haben - sonst hätten wir nicht diesen Erfolg.

ZDFheute: Als Gottschalk Ihnen vergangenes Jahr den Bambi für Ihr Lebenswerk überreicht hat, sagte er, Sie seien sein Vorbild. Was bedeutet Ihnen Thomas Gottschalk?

Frank Elstner bekommt von Thomas Gottschalk den Bambi.
"Als Mensch wirst du immer mein Vorbild bleiben. Du bist ein toller Typ." Gottschalk überreicht Elstner den Bambi für sein Lebenswerk.
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Frank Elstner: Wissen Sie, zwischen Gottschalk und mir liegen nur acht Jahre und dennoch haben viele Medien von einem "Generationenwechsel" geschrieben, als ich ihm "Wetten, dass…?" übergeben habe. Das liegt daran, dass er schon immer ein Zeitgeistmoderator war. Er hatte die richtigen, witzigen Klamotten angehabt und den Ton der Jugend gesprochen. Und er kann sich auch heute noch so anpassen, dass er nicht wie ein Fremdkörper oder alter Mann im Fernsehen wirkt.

Für mich ist Thomas Gottschalk der begabteste Moderator, den ich in meinem Leben kennengelernt habe. Er hat es geschafft "der Gottschalk" zu werden und das muss man erst mal fertig kriegen.

ZDFheute: Was möchten Sie Gottschalk zum Geburtstag mitgeben?

Frank Elstner: Ich möchte ihm ganz herzlich gratulieren und werde ihm sagen: Wenn du am Morgen deines 70. Geburtstag aufwachst, wirst du feststellen, es hat sich nicht viel verändert und das wird jetzt hoffentlich noch viele Jahre so bleiben.

Das Interview führte Johanna Sagmeister.

Thomas Gottschalk mit "Kiss", 2010 bei "Wetten, dass..?"

Sonderausgabe -
ZDF verschiebt "Wetten, dass..?"
 

Die legendäre "Wetten, dass..?"-Show im ZDF sollte im November ein Comeback erleben. Wegen der Corona-Pandemie verschiebt der Sender die Sonderausgabe auf kommendes Jahr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.