Sie sind hier:

Barmer-Analyse : Corona bremst Grippewelle zum zweiten Mal aus

Datum:

Abstand, Hygiene und Maske. Nach einer Auswertung des Barmer Krankenkasse hat die Corona-Pandemie die Grippewelle zum zweiten Mal ausgebremst.

Kranke Frau mit Taschentuch
Auch dieses Jahr stecken sich vergleichsweise wenige Menschen mit dem Grippevirus an.
Quelle: dpa

Die Grippewelle in Deutschland fällt wegen Corona voraussichtlich im zweiten Jahr in Folge aus. Darauf deuten die jüngsten Daten-Auswertungen der Barmer Krankenkasse hin. Den Angaben zufolge waren in Deutschland Anfang Februar  (30. Januar bis 5. Februar) nur 18 von 100.000 Erwerbstätigen wegen Influenza krankgeschrieben. Dies entspreche einem Minus von 85 Prozent gegenüber den Jahren 2018 bis 2020.

Barmer mahnt: Grippeimpfung im Herbst wichtig

Da die Grippewelle nun bereits zum zweiten Mal ausfalle, gerate die Bevölkerung mit dem Influenzavirus weniger in Kontakt, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Barmer, Christoph Straub.

Deshalb wird die Grippeschutzimpfung vor allem im kommenden Herbst wichtig, da das Immunsystem nun über zwei Jahre weniger trainiert wurde.
Christoph Straub, Barmer-Chef

Die Grippewelle beginne normalerweise im November und erreiche ihren Höhepunkt im Februar und März.  Im Jahr 2018 habe es bis zu 22.000 Barmer-versicherte Grippe-Erkrankte in einer Woche gegeben. Derzeit spreche nichts dafür, dass es auch nur zu annähernd hohen Fallzahlen in den folgenden Wochen komme.  

Die EU-Seuchenschutzbehörde hatte im Februar vor einer schweren Grippewelle in Europa - gewarnt. Zumindest in Deutschland scheint sich das nicht zu bestätigen.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.