Sie sind hier:

Steigende Energiepreise - Prognose: Heizen wird 2021 deutlich teurer

Datum:

Deutschland muss sich laut Heizspiegel auf deutlich höhere Heizkosten einstellen. Rund 13 Prozent teurer wird das Heizen mit Erdgas, Ölheizungen erzeugen 44 Prozent höhere Kosten.

Eine Hand dreht an demThermostat einer Heizung. Hintergrund: Die Heizkosten in Deutschland werden drastisch steigen.
Stark gestiegene Kosten für Öl und Gas drücken auf die Heiz-Rechnung.
Quelle: dpa (Archiv)

Laut einer Prognose müssen sich viele Haushalte in Deutschland in diesem Jahr auf deutlich höhere Heizkosten einstellen. Das teilte die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online mit.

Steigende Energiepreise, kühleres Wetter und der neue CO2-Preis führen in diesem Jahr im Schnitt zu 13 Prozent höheren Heizkosten in Häusern mit Erdgas-Heizung. Im vergangenen Jahr waren die Heizkosten noch um fünf Prozent gesunken.

Angesichts steigender Energiepreise empfiehlt Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung den Ausbau von erneuerbaren Energien, da diese weitaus günstiger seien als fossile.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Prognose: Öl um 44 Prozent teurer

Noch teurer wird es 2021 in Häusern mit Ölheizung, wo mit 44 Prozent höheren Kosten gerechnet wird - nach einem Rückgang um 27 Prozent im Vorjahr. Auf Kostensteigerungen im einstelligen Prozentbereich muss sich demnach einstellen, wer mit Fernwärme, Wärmepumpen und Holzpellets heizt.

Langfristiges Planen mit Heizöl und Erdgas werde immer schwieriger, sagte co2online-Geschäftsführerin Tanja Loitz. Sie verwies darauf, dass der in diesem Jahr eingeführte CO2-Preis künftig steige; so will der Bund den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) senken.

Loitz: Umstieg auf erneuerbare Energie

Loitz empfahl Hauseigentümern, den Umstieg auf erneuerbare Energie zu prüfen. Bis zu 490 Euro im Jahr ließen sich einsparen. "Auch unabhängig von den Kosten sollte nicht unnötig geheizt werden", riet Melanie Weber-Moritz, die Bundesdirektorin des Deutschen Mieterbunds. Und weiter:

Ein sparsamer Verbrauch bedeutet gleichzeitig einen Beitrag für den Klimaschutz.
Melanie Weber-Morit, Mieterbund

Für den Heizspiegel wurden 123.000 Datensätze aus Häusern mit Zentralheizung aus dem Jahr 2020 analysiert. Als Beispielwohnung galt eine 70-Quadratmeter-Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Knapp jede zweite Wohnung in Deutschland wird nach Daten des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft mit Gas beheizt, jede vierte mit Öl.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.