Sie sind hier:

Inzest im Berliner Tierpark - Eltern von Eisbärin Hertha sind Geschwister

Datum:

Der Tierpark Berlin steht unter Schock: Eisbärin Hertha entpuppt sich als Ergebnis eines Zuchtunfalls. Denn ihre Eltern sind Bruder und Schwester. Diese Befürchtung gab es länger.

Berlin: Eisbär-Nachwuchs Hertha (links) stärkt sich in ihrem Gehege im Tierpark bei Mutter Tonja. Archivbild
Mutter und Tochter, Tante und Nichte: Die Eisbärinnen Tonja (r.) und Hertha.
Quelle: dpa

Folgenschwere Verwechslung in der Eisbärenzucht: Die Eltern der Berliner Eisbärin Hertha sind einer neuen Genanalyse zufolge Geschwister. Grund dafür sei eine zehn Jahre zurückliegende Verwechslung von Herthas Mutter Tonja mit einer anderen, gleichaltrigen Eisbärin, mit der sie sich in Moskau gemeinsam in Quarantäne befunden habe, teilte der Berliner Tierpark am Dienstag mit. Das Zuchtprogramm mit Tonja soll nun vorerst eingestellt werden.

Dem Tierpark zufolge tauchten im vergangenen Jahr Unterlagen im Moskauer Zoo auf, die Zweifel an der Abstammung von Tonja aufkommen ließen. Bei einer Genanalyse habe sich schließlich herausgestellt, dass ihr vor über zehn Jahren die falschen Dokumente zugeordnet worden seien. Die Forscher stellten demnach fest, dass Herthas Mutter nicht wie bisher angenommen von Untay und Murma, sondern von Vrangel und Simona abstammt - ebenso wie Herthas Vater, der Eisbär Wolodja.

Tierpark Berlin: Das war ein Fehler

"Wäre uns das Verwandtschaftsverhältnis zwischen Tonja und Wolodja bekannt gewesen, hätten wir die beiden Eisbären selbstverständlich nicht für eine Zucht empfohlen - das war ein Fehler", erklärte die Biologin Marina Galeshchuk aus dem Moskauer Zoo.

Ein Zusammenhang der Verwandtschaft mit dem Tod des kleinen Eisbären Fritz und eines namenlosen Eisbärenbabys im Jahr 2017 sei laut Tierpark aber "mit hoher Wahrscheinlichkeit" auszuschließen. Die Jungtiersterblichkeit bei Eisbären sei auch im natürlichen Lebensraum hoch. Für alle Beteiligten im Tierpark sei das Ergebnis der Genanalyse "ein Schock" gewesen. Für die Zukunft der Eisbären sei es wichtig, dass nun Klarheit bestehe.

Knut war der Star des Berliner Zoos. Vor 10 Jahren starb der Eisbär völlig unerwartet an einer Gehirnentzündung. Das von Hand aufgezogene Tier war ein internationaler Medienliebling, Besucher aus der ganzen Welt kamen, um ihn zu sehen.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Kritik von Tierschützern an Zucht von Eisbären in Zoos

Kritik kommt von Tierschützern: Bereits bei der Ankunft von Eisbär Wolodja in der Hauptstadt im Jahr 2013 habe es Hinweise auf die Verwandtschaft mit Eisbärin Tonja gegeben, teilte James Brückner, Leiter des Artenschutzreferats beim Deutschen Tierschutzbund, am Dienstag mit. Die damalige Tierparkleitung habe dies strikt zurückgewiesen. Mehrere Berliner Medien berichteten 2013 über den Verdacht von Tierschützern.

Die nun bekanntgegebene Verwechslung sei ein "Desaster für die ohnehin fragwürdigen Zuchtbemühungen für Eisbären in Zoos", betonte Brückner. Zuchtprogramme in Zoos könnten zwangsläufig nur auf einen kleinen Genpool zurückgreifen, es seien auch weitere Beispiele von Inzucht in der europäischen Zoopopulation von Eisbären bekannt.

Angesichts der vielfältigen Probleme, die mit der Haltung von Eisbären in Zoos einhergehen, darunter hohe Jungtiersterblichkeit und Verhaltensstörungen, sollten Zoos künftig auf Haltung und Zucht dieser Tierart verzichten.
James Brückner, Deutscher Tierschutzbund

Tonja und Hertha sollten "bis auf Weiteres" Berlinerinnen bleiben, teilte der Tierpark mit. Hertha war am 1. Dezember 2018 auf die Welt gekommen. Benannt ist sie nach dem Fußballverein Hertha BSC, der auch eine Patenschaft für die Eisbärin übernahm.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.