Sie sind hier:

Polizei geht von Suizid aus - Hessens Finanzminister Schäfer tot

Datum:

Hessens Finanzminister Schäfer ist tot. Die Behörden gehen von Suizid aus. Ministerpräsident Bouffier zeigte sich "fassungslos und geschockt".

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU). Archivbild
Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU). Archivbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Rettungskräfte fanden Schäfers Leiche am Samstagvormittag an einer ICE-Bahnstrecke bei Hochheim am Main, wie die Staatsanwaltschaft Wiesbaden und die Polizei am Abend mitteilten. Aufgrund der Gesamtumstände gehen die Ermittler von einem Suizid aus. Der CDU-Politiker starb im Alter von 54 Jahren.

Ministerpräsident fassungslos

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zeigte sich am Abend in einer Erklärung "fassungslos und geschockt" angesichts des Tods von Schäfer. "Wir sind alle geschockt und können es kaum glauben, dass Thomas Schäfer so plötzlich und unerwartet zu Tode gekommen ist“, erklärte er in einer Mitteilung. Und weiter:

Wir alle müssen seinen Tod jetzt verarbeiten und trauern mit seiner Familie. Unser aufrichtiges Beileid gilt daher zuerst seinen engsten Angehörigen, und wir wünschen ihnen für diese schwere Zeit Kraft und Stärke.
Volker Bouffier, hessischer Ministerpräsident

Schäfers Tod kommt "für Beobachter völlig überraschend", sagt Peter Wagner, Leiter des ZDF-Landesstudios Hessen. Schäfer sei als möglicher Nachfolger von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) gehandelt worden.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schäfer war seit August 2010 hessischer Finanzminister. Der promovierte Jurist war Mitbegründer der Stiftung Leben mit Krebs.

Berichterstattung über Suizid

Normalerweise berichten wir nicht über Selbstmorde. Dies gibt der Pressekodex vor. Dort heißt es: "Die Berichterstattung über Selbsttötung gebietet Zurückhaltung. Dies gilt insbesondere für die Nennung von Namen, die Veröffentlichung von Fotos und die Schilderung näherer Begleitumstände."

Ausnahmen sind zu rechtfertigen, wenn es sich um Vorfälle der Zeitgeschichte oder von erhöhtem öffentlichen Interesse handelt.

Zudem meiden wir Berichte über Selbsttötungen, da hierdurch die Nachahmerquote steigen könnte.

Sollten Sie von Selbstmordgedanken betroffen sein, so wenden Sie sich bitte an professionelle Helfer. Diese finden Sie jederzeit bei der Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.