Sie sind hier:

Bis zu 38 Grad - Hitze lockt viele an Strände und Seen

Datum:

Der Sommer dreht zum Wochenende richtig auf: Bei Temperaturen von bis zu 38 Grad zieht es viele an die Strände, Badeseen und in die Freibäder - Badegäste brauchen jedoch Geduld.

Die Aussicht auf ein traumhaftes Sommerwochenende hat am Samstag viele Badegäste an die Küsten gelockt. An Nord- und Ostsee drängelten sich erwartungsgemäß viele Menschen: Aus Schleswig-Holstein gab es Bilder, auf denen sich zahlreiche Badegäste am Strand sonnten und in den Strandkörben ausruhten.

Ähnlich sah es in Mecklenburg-Vorpommern aus - obwohl Tagestouristen aus anderen Bundesländern coronabedingt noch nicht einreisen dürfen.

Schwitzen nur mit Abstand

Der Verband Mecklenburgischer Ostseebäder erinnerte daran, dass auch an den Stränden das Abstandshalten wegen der Corona-Pandemie zu beachten ist. Es lohne sich, auch mal links und rechts der Hotspots nach weniger vollen Strandabschnitten zu schauen.

In Städten suchten sich die Menschen ebenfalls Abkühlung: "Parks, Seen, Strand- und Freibäder platzen aus allen Nähten", berichtete etwa die Berliner Polizei am Mittag.

Beim Besuch von Freibädern ist am Wochenende Geduld angesagt. "Das wird vor allem an den Wochenenden eine große Herausforderung, den Badespaß bei begrenztem Zugang zu ermöglichen", sagte Marc Backhaus von den Leipziger Verkehrsbetrieben.

Da viele Freibäder vorerst geschlossen bleiben, sind besonders Seen und Flüsse in diesem Jahr beliebte Badeorte. Doch nun warnt die DLRG vor zunehmenden Badeunfällen auf Freigewässern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Durch die Abstands- und Hygieneregeln haben die meisten Freibäder eine begrenzte Kapazität. Es wird geraten, sich vorher auf der jeweiligen Internetseite zu informieren und am besten ein Online-Ticket zu kaufen.

Menschen und Tiere leiden unter der Hitze

In den kommenden Tagen hält Hoch "Detlef" die Temperaturen konstant hoch, aber Tief "Farideh" bringt feuchte Luft. "Als Folge steigt die Schwüle spürbar an und die Hitze wirkt für zahlreiche Bürger noch unerträglicher", sagte Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst.

Viel Wasser oder Tee trinken, wenig körperliche Anstrengung und keine direkte Sonne - so kommt man am besten durch die heißen Tage.

Derzeit kommt es in Deutschland vielerorts zu Temperaturen weit über der 30-Grad-Marke. Nicht nur der Mensch tut sich schwer – auch die Natur leidet unter Hitze und Trockenheit.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Auch Hunde, Meerschweinchen und Vögel leiden unter den hohen Temperaturen. Haustiere sollten daher unbedingt vor der prallen Sonne geschützt werden und immer genug Flüssigkeit haben.

Gewitterrisiko steigt

Die Trockenheit in weiten Teilen Deutschlands bedeutet eine hohe Waldbrandgefahr. Fast bundesweit gilt nach DWD-Angaben die zweithöchste Gefahrenstufe 4, in Teilen Ostdeutschlands sogar die höchste Warnstufe 5. In Nordrhein-Westfalen gibt es am Wochenende erste Überwachungsflüge - abgeflogen werden sollen vor allem die großen Waldgebiete am Niederrhein.

Tag für Tag steigt das Gewitterrisiko. "Der Weg zu kurzen Schauern und einzelnen Hitzegewittern ist nicht mehr weit", sagte Kirchhübel. Die Trendprognosen deuten allerdings an, dass die Hitzewelle bis zum kommenden Wochenende anhält. Erst ab dem nächsten Samstag könnte es kühler werden.

nieder-erlenbach, deutschland, 31.07.2020

Sommer startet durch -
Tipps für heiße Tage
 

Eine neue Hitzewelle kommt. Ab heute steigen die Temperaturen wieder über 30 Grad. Gesundheit, Technik, Garten - was Sie an den heißen Tagen beachten müssen - hier im Überblick.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.