Sie sind hier:

Überschwemmungen nach Dauerregen - Land unter: Franken kämpft gegen Wassermassen

Datum:

Überflutete Straßen und Keller: Nach dem Dauerregen und Hochwasser in vielen Teilen Frankens kümmern sich die Kommunen nun ums Aufräumen.

Autos stehen im Hochwasser nachdem die Aisch über die Ufer getreten ist
Neustadt an der Aisch: Autos stehen im Hochwasser, nachdem die Aisch über die Ufer getreten ist.
Quelle: dpa

Nach Dauerregen und Hochwasser in vielen Teilen Frankens konzentrieren sich die Kommunen am Samstag auf die Aufräumarbeiten. Überflutete Straßen und Keller mussten von Schlamm befreit werden. Ein Teil der Schäden dürfte erst sichtbar werden, wenn die Wassermassen langsam zurückgegangen sind. In Teilen Frankens rechneten die Behörden zudem mit weiteren Überschwemmungen.

Sprecher: Schäden haben "immense Dimension"

Im Landkreis Neustadt an der Aisch galt am Samstag weiterhin der Katastrophenfall. Teilweise waren Straßen auch am Samstag noch nicht wieder befahrbar. Insgesamt seien rund 700 Einsätze gemeldet worden und mehr als 1.300 Einsatzkräfte beschäftigt gewesen, sagte ein Sprecher. Am Samstagvormittag standen noch rund 100 Einsätze aus, häufig ging es dabei um vollgelaufene Keller. Sie sollten im Laufe des Tages ausgepumpt werden.

Die Lage habe sich entspannt, sei aber noch nicht vom Tisch, sagte der Sprecher. Die Schäden hätten "eine immense Dimension".

Gemeinde teilweise ohne Strom

In Wilhermsdorf im Landkreis Fürth waren auch am Samstagvormittag noch Teile der Gemeinde ohne Strom. Kreisbrandrat Frank Bauer ging allerdings davon aus, dass die Versorgung im Laufe des Tages wieder hergestellt wird.

Insgesamt habe es Hunderte Einsätze im Landkreis gegeben. Verletzte hatte es in seinem Zuständigkeitsgebiet nicht gegeben, allerdings hatten am Freitag Schlauchbootfahrer von der Hochwasser führenden Zenn gerettet werden müssen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im Landkreis Erlangen-Höchstadt blieb die Lage am Samstag angespannt. Am Vormittag waren alle Zufahrten nach Höchstadt bis auf eine laut Landratsamt überflutet.

Regen setzt ganze Landstriche unter Wasser

Stundenlanger Dauerregen hatte am Freitag Wiesen, Straßen und teils ganze Landstriche unter Wasser gesetzt. Kanalisation, Flüsse und Bäche waren stellenweise überfordert und hatten die Wassermassen nicht mehr aufnehmen können. Die Regenfälle hatten aber bereits am Freitagabend nachgelassen.

ZDF Wetter

Nachrichten - Das Wetter 

Sonne, Regen oder Schnee? Die ZDF-Meteorologen wissen wie das Wetter wird - und sagen es gerne weiter. Die Vorhersage für Ihren Wohnort, deutschland- und eur...

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.