ZDFheute

Norweger gewinnt Iditarod-Rennen

Sie sind hier:

Hundeschlittenrennen in Alaska - Norweger gewinnt Iditarod-Rennen

Datum:

Zum gleichen Zeitpunkt waren noch Dutzende Mitstreiter im Rennen: Das Iditarod-Hundeschlittenrennen 2020 ist zu Ende. Gewonnen hat ein Norweger.

Schlittenhundeführer Thomas Waerner aus Norwegen.
Schlittenhundeführer Thomas Waerner aus Norwegen.
Quelle: Marc Lester/Anchorage Daily News/AP/dpa

Der Norweger Thomas Waerner hat den Iditarod, das längste Hundeschlittenrennen der Welt, in Alaska gewonnen. Nach neun Tagen, zehn Stunden und 37 Minuten erreichte der 47-Jährige mit seinen Hunden das 1.600 Kilometer entfernte Ziel Nome an der Beringsee, wie die Veranstalter mitteilten.

Waerner ist der dritte Norweger, der das Rennen in Alaska gewinnen konnte. Nur selten machen Nicht-Amerikaner den einheimischen Mushern, wie die Lenker der Schlittenhundegespanne im Fachjargon heißen, den Sieg streitig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.