Sie sind hier:

Ausläufer des Hurrikans "Ida" - Mehrere Tote nach Unwettern in New York

Datum:

Ein heftiges Unwetter hat die Straßen New Yorks in Flüsse verwandelt, Busse überflutet und die U-Bahn zum Stillstand gebracht. Viele Menschen starben in den Fluten.

Ausläufer von Hurrikan "Ida" haben in New York City für heftige Regenfälle und Überschwemmungen gesorgt. Es gilt der Notstand in der Metropole.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ausläufer des Hurrikans "Ida" haben der Millionenmetropole New York den stärksten Regen der Geschichte gebracht und schwere Überschwemmungen verursacht. Mindestens 14 Menschen kamen ums Leben. Betroffen waren in New York unter anderem Manhattan, Brooklyn und Queens.

De Blasio ruft Notstand in New York aus

New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio sprach von einem "historischen Unwetter" und rief den Notstand aus. Straßen und Wohnungen in der Stadt standen unter Wasser, der U-Bahnverkehr kam komplett zum Erliegen.

"Wir erleben heute Abend ein historisches Wetterereignis mit Rekordregen in der ganzen Stadt, brutalen Überschwemmungen und gefährlichen Bedingungen auf unseren Straßen", schrieb Bill de Blasio bei Twitter. Die Menschen sollten in Häusern Schutz suchen und nicht auf die Straße gehen, um den Rettungskräften die Arbeit zu ermöglichen.

Autos auf überschwemmter Straße in New York.
Autos auf überschwemmter Straße in New York.
Quelle: Kostas Lymperopoulos/CSM via ZUMA Wire/dpa

Innerhalb von nur einer Stunde fielen im Central Park in Manhattan rund 80 Millimeter Regen, wie der Nationale Wetterdienst mitteilte. Den bisherigen Rekord hatte Tropensturm "Henri" erst vor gut einer Woche mit 49 Millimetern in 60 Minuten aufgestellt. Der Sommer 2021 in New York ist nicht nur sehr heiß und sonnig, sondern auch der regenreichste in der New Yorker Geschichte.

Fahrgäste sitzen in U-Bahnzügen fest

In lahmgelegten U-Bahnzügen saßen Fahrgäste fest. Auf Videos war zu sehen, wie die Wassermassen U-Bahnstationen überfluteten, andere zeigten im Wasser treibende Autos.

Ein Video von Unicef-Sprecher Joe English zeigte den Queens Boulevard im gleichnamigen Stadtteil, der so überflutet war, dass Fahrgäste in einem Linienbus auf die Sitze steigen mussten.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Streifenwagen mit Blaulicht sperrten in New York Autobahnen. Angesichts der Lage verhängte die Metropole eine Reisesperre. Der Flughafen Newark stellte seinen Flugverkehr zwischenzeitlich ein, der John-F.-Kennedy-Flughafen meldete Verspätungen.

Kerber-Spiel bei US-Open verschoben

Das Extremwetter traf auch die gerade stattfindenden US Open und die deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber, deren Spiel verschoben wurde.

In das Louis-Armstrong-Stadion, in dem Kerber am Mittwochabend ihr Zweitrundenspiel gegen Anhelina Kalinina aus der Ukraine bestreiten sollte, regnete es trotz Dachs seitlich so stark hinein, dass der Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden musste.

Überflutungen und Stromausfälle in New Jersey

Auch im US-Bundesstaat New Jersey sorgten Überflutungen und ein Tornado für Chaos, der Notstand wurde ausgerufen. In der Stadt Passaic ertrank ein Mann, als er in seinem Auto von den Wassermassen überrascht wurde.

Medienberichten zufolge beschädigte ein Tornado zudem mehrere Häuser. Die Unwetter führten nach Angaben der Behörden auch zu massiven Stromausfällen in rund 80.000 Haushalten seien bislang betroffen. Weitere Tornados wurden aus dem Bundesstaat Maryland gemeldet.

An der US-Golfküste hat Hurrikan "Ida" am Wochenende schwere Verwüstungen angerichtet. Die Gebäudeschäden werden auf 27 bis 40 Milliarden Dollar geschätzt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.