Sie sind hier:

Internationaler Kinderbuchtag - Sechs Lese-Tipps für Kinder und Jugendliche

Datum:

Jedes Jahr am Kinderbuchtag soll Kindern und Jugendlichen gezeigt werden, wie schön Lesen sein kann. Machen wir doch gern: Hier sind sechs Tipps aus unserer Kultur-Redaktion.

Kinderbuch

Alexandre Galand und Delphine Jacquot: Die Welt in der Wunderkammer

Wie hat sich das Wissen über die Welt, in der die Menschen leben, im Verlauf der Jahrhunderte verändert, wie hat man dieses Wissen präsentiert und geordnet? In den Sammlungen von Fürstenhäusern, in Kuriositätenkabinetten, auf Jahrmärkten oder im Naturkundemuseum?

„Die Welt in der Wunderkammer“ von Alexandre Galand
"Die Welt in der Wunderkammer" von Alexandre Galand
Quelle: Delphine Jacquot (Illus.), aus: Die Welt in der Wunderkammer, Gerstenberg Verlag, 2020

Das schildert dieses opulente Buch in breiten Tableaus und vielen Details in Bildern und Texten.
(Deutsch von Anke Wagner-Wolff, Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2020)

Annet Schaap: Emilia und der Junge aus dem Meer

Ein Leuchtturm und ein düsteres Haus, in dem angeblich ein Monster im Dachgeschoß haust, Meerjungfrauen und Piraten. Das sind die Zutaten zu einer abenteuerlichen Geschichte, in deren Verlauf ein Mädchen und ein Mischwesen, ein Junge mit Fischschwanz, beide ziemlich verloren zwischen ihren Mitmenschen, ein überlebenswichtiges Rätsel lösen und die Freiheit finden, die sie brauchen.

„Emilia und der Junge aus dem Meer“ von Annet Schaap
"Emilia und der Junge aus dem Meer" von Annet Schaap
Quelle: Annet Schaap, Thienemann-Esslinger Verlag

Ein Schmöker mit vielen überraschenden Wendungen.
(Roman, deutsch von Eva Schweikart, Thienemann Verlag, Stuttgart 2019, 398 Seiten)

Anke Kuhl: Manno!

Szenen aus dem ganz normalen Familienleben der Siebziger - "alles in echt passiert", wie es im Untertitel heißt - zeitlos gültig, witzig gezeichnet und getextet: Der Streit zwischen zwei Schwestern um die Lieblingsunterhose, die Angst vor dem großen Krach zwischen den Eltern, Spielnachmittage und Langweile, die erste Brille und der Glanz, der von ABBA ausgeht.

„Manno!“ von Anke Kuhl
"Manno!" von Anke Kuhl
Quelle: Anke Kuhl aus „Manno!“, Klett Kinderbuch 2020

Bilder der Kindheit für die Eltern und den Nachwuchs von heute.
(Graphic Novel, Klett Kinderbuch, Leipzig 2020, 136 Seiten)

Die Sachbuch-Bestenliste April 2020

Leseempfehlungen - Sachbuch-Bestenliste für April 2020 

Eine Jury aus 30 Kritikern empfiehlt jeden Monat zehn herausragende Sachbücher: Sie machen unsere Zeit verständlicher und vertiefen Debatten - die Sachbuch-Bestenliste für April.

Jugendbuch

Sarah Jäger: Nach vorn, nach Süden

Der Opel Corsa ist alt, irgendwann ist er auch kaputt, aber das ist nicht das Ende einer rasanten Irrfahrt kreuz und quer durch die Republik. Vom Hinterhof eines Supermarktes im Norden über viele Stationen bis nach Freiburg, von einem Open-Air-Festival zurück an die Nordsee.

Ein paar junge Menschen, stark beansprucht durch Liebeshändel, suchen einen Freund, der vor diesem Durcheinander geflohen ist - mehr noch aber suchen sie sich selbst.
(Roman, rowohlt rotfuchs, Hamburg 2020, 224 Seiten)

Dashka Slater: Bus 57

Sasha, als Junge geboren, trägt Röcke und erklärt sich als a-gender. Richard ist Afroamerikaner, sozial schwer benachteiligt, eben aus einer Therapiegruppe entlassen. Im Bus treffen sie aufeinander, Richard und zwei Kumpane zünden Sashas Kleider an - mit schlimmen Folgen.

Das ist in Oakland, USA tatsächlich passiert, und Dashka Slater hat daraus einen dokumentarischen Roman gemacht, der schwierige Fragen stellt: Wie steht es um Schuld und Moral, wenn alle Protagonist*innen auch Außenseiter*innen sind, wenn sie alle Unterstützung brauchen, wenn ein Gerichtsurteil keine hinreichende Antwort geben kann?
(Roman, deutsch von Ann Lecker, Loewe, Bindlach 2019, 398 Seiten)

Tillie Walden: West, West Texas

Zwei junge Frauen im Auto auf der Flucht aus einem Kaff, in dem sie keine Luft zum Atmen finden. Ein Zufall führt sie zusammen, viel haben sie nicht gemeinsam, sie sind verschlossen, sie spielen Verstecken voreinander. Rings um sie her wird die Landschaft immer surrealer: Straßen oder Brücken lösen sich auf, Orte sind nicht da, wo die Karte sie verzeichnet.

„West, West Texas“ von Tillie Walden
"West, West Texas" von Tillie Walden
Quelle: Tillie Walden/Reprodukt 2019

Texas wird zur Seelenlandschaft, zu einem Rausch, manchmal auch zu einem Alptraum von Farben und Formen.
(Graphic Novel, deutsch von Barbara König, Reprodukt, Berlin, 2019, 320 Seiten)

Michael Schmitt ist ZDF-Kulturredakteur.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.