Sie sind hier:

Diskussion bei Waldgipfel - "Der Natur mehr Platz einräumen"

Datum:

Trockenheit und Borkenkäferbefall haben dem Wald zugesetzt. Förster Peter Wohlleben hat einen Waldgipfel organisiert und erklärt im heute journal update, was der bringen soll.

Die konventionelle Forstwirtschaft scheitere gerade großflächig und aus diesen Fehlern müsse man lernen, fordert Peter Wohlleben bei seinem Waldgipfel. Bundeswaldministerin Klöckner (CDU) wirft er vor, sich stark an der Forstindustrie zu orientieren.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Dem deutschen Wald geht's so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht. Trockenheit und Hitze sorgen für Dauerstress, schwächen die Bäume, Borkenkäfer haben leichtes Spiel - ganze Waldbestände sterben ab und müssen wieder aufgeforstet werden.

Doch wie muss der Wald der Zukunft aussehen? Welche Baumarten halten dem veränderten Klima stand, was muss die Politik zum Walderhalt tun? Um diese Fragen geht's beim Waldgipfel "Waldsterben 2.0".

Wohlleben vermisst Landwirtschaftsministerium beim Waldgipfel

Im ZDF heute journal update sagte der Gastgeber Peter Wohlleben am Abend, zwischen den geladenen Gästen - unter anderem Vertreter von Wissenschaft, Forstwirtschaft, Deutschem Jagdverband, Naturschutzverbänden und Politikern - habe es "gesalzene und gepfefferte Diskussionen" gegeben.

Leider sei aber niemand vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gekommen, obwohl es eine Einladung gegeben habe.

Trockenheit und Borkenkäferbefall haben dem deutschen Wald schwer zugesetzt. Förster und Buchautor Peter Wohlleben diskutiert mit Fachleuten in seiner Waldakademie, wie ein gesunder Waldbestand für die Zukunft möglich werden kann.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Scheitern des "konventionellen Lagers"

Auf die Frage, warum sich die unterschiedlichen Akteure - Holzwirtschaft, Naturschützer, Jäger - so unversöhnlich gegenüberstünden, sagte Wohlleben: "Das ist so ein bisschen wie in der konventionellen Landwirtschaft oder auch in der Massentierhaltung. Da gibt es eben ein konventionelles Lager, was ein 'Weiter so' der Plantagenwirtschaft möchte, obwohl die gerade großflächig scheitern."

Da kann sich ja jeder bei einem Spaziergang selber davon überzeugen, dass diese Plantagen jetzt sterben.
Peter Wohlleben, Gastgeber des Waldgipfels

Aus solchen Fehlern müsse man lernen, "der Natur mehr Platz einräumen" - und gemeinsam dafür sorgen, dass "Wald überhaupt erhalten bleibt".

Nationaler Waldgipfel - Dringend gesucht: Lösungen für den Wald 

Dem deutschen Wald geht's schlecht. Stirbt er, bricht eines der wichtigsten Ökosysteme zusammen. Ursachen gibt es viele. Und Lösungen?

Videolänge
2 min
von Christine Elsner
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.