ZDFheute

Russland: "Mehr als Putin, Gas und Konflikte"

Sie sind hier:

Deutscher Fotograf in Russland - Russland: "Mehr als Putin, Gas und Konflikte"

Datum:

Frank Herfort kennt Russland wie nur wenige Deutsche. Seit 13 Jahren lebt er dort, hat das Land kreuz und quer bereist. Im Interview spricht der Fotograf über seine Wahlheimat.

"Ich habe Sachen gesehen, die ich so nie woanders gesehen habe", schwärmt der Fotograf über seine Wahlheimat Russland.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

ZDFheute: Sie leben seit 2007 in Moskau, haben beruflich aber auch regelmäßig in Berlin zu tun. Wo begegnen Ihnen im Alltag mehr skurrile Typen?

In Russland erscheint mir das alltägliche Leben vieler Menschen skurril.
Frank Herfort, Fotograf

Frank Herfort: In Moskau gibt es wohl mehr echte Lebenskünstler, die sich durch härtere Lebenslagen kämpfen müssen und dabei wirklich besondere Wege gefunden haben. In Berlin sind es häufig wohl eher luxus-skurrile Typen, Künstler, Nerds und Hipster, die cool rüberkommen wollen. In Russland erscheint mir das alltägliche Leben vieler Menschen skurril.

ZDFheute: Was hat Sie nach Russland gezogen – und was dort gehalten?

Herfort: Als Ostdeutscher wollte ich eigentlich den Westen kennenlernen, habe in Hamburg studiert, wollte meine Diplomarbeit in London machen. Aber ich war einige Male in Moskau und auch in Sibirien – da ist eine Verbindung gewachsen.

Ich habe dann kurzentschlossen das Thema meiner Abschlussarbeit nach Moskau verlegt und dann auch einige Preise für das Ergebnis gewonnen. Im Auftrag eines Magazins durfte ich kurze Zeit später wieder nach Moskau – und dachte: Das läuft gut hier! Ich habe also einfach mal losgelegt in Russland und war überall willkommen. Über die Arbeit kam dann auch das private Glück in Moskau.

ZDFheute: In Deutschland haben viele Menschen vor allem durch Wladimir Putins Politik ein stark geprägtes Bild von Russland. Wie frei können Sie arbeiten?

Herfort: Ich habe noch nie das Gefühl gehabt, dass ich eingeschränkt wurde, obwohl ich auch für internationale Magazine fotografiere. Einmal waren wir für den Stern in Tschetschenien, da brauchten wir sehr viele Akkreditierungen vom Innenministerium und waren da bestimmt auch irgendwo auf dem Monitor, aber es hat nie irgendwelche Stopps gegeben. Ich muss aber auch sagen, dass ich insgesamt eher wenig über Politik berichte.  

Russland: Wie im Märchen

ZDFheute: Eindrücke Ihrer Reisen durch Russland liefern Sie in Ihrem Fotoband "Russian Fairy Tales" ab. Wie viel "Märchenhaftes" und wie viel Realität steckt in diesen Bildern?

Ich denke, die russische Realität hat durchaus Parallelen zum Märchen.
Frank Herfort, Fotograf

Herfort: Ich denke, die russische Realität hat durchaus Parallelen zum Märchen. Für mich haben das Land und seine Menschen etwas Zauberhaftes. Russland ist auf jeden Fall viel mehr als Putin, Gas, Öl, Oligarchen, Konflikte auf der Krim und in Syrien und das Wodka-Klischee. In den Bildern habe ich viele Alltagsszenen eingefangen, aber versucht, diese Szenen etwa mit Lichteffekten noch einmal besonders herauszuheben.

Gesellschaftlicher Kitt: Familie und die Wut auf Moskau

ZDFheute: Welche wesentlichen Eindrücke haben Sie bis heute von der russischen Gesellschaft gewonnen?

Was die Russen eint, ist das Hochheben der Familie.
Frank Herfort, Fotograf

Herfort: Was die Russen eint, ist das Hochheben der Familie. Familie ist das Wichtigste überhaupt. Viele haben ja das Bild vom grimmigen Russen, aber ich habe die Menschen hier ganz anders kennengelernt: offen, gut gelaunt, einladend.

Es gibt natürlich große Gegensätze in der Gesellschaft, zwischen Arm und Reich, Stadt und Land. Manchmal fährst du nur ein paar Kilometer raus aus der Glitzerwelt von Moskau und denkst, du bist wo ganz anders gelandet. Ach ja, noch etwas eint die Russen: Wut auf die Moskauer! (lacht) Eigentlich überall im Land sagen die Leute: Wir arbeiten hier ununterbrochen und in Moskau verjubeln die, die nicht arbeiten, unser Geld.

Das Interview führte Marcel Burkhardt

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.