Sie sind hier:

Offenbar Feuer in Corona-Station - Dutzende Tote bei Krankenhausbrand im Irak

Datum:

Bei einem Brand in einem Krankenhaus im Irak sind nach aktuellen Angaben mindestens 92 Menschen gestorben. Das Feuer war offenbar auf einer Corona-Station ausgebrochen.

Ein Mann untersucht im Schein einer Taschenlampe die Überreste eines verbrannten Krankenhausbettes.
Beim Brand eines Krankenhauses im Süden des Irak sind Dutzende Patienten einer Corona-Station ums Leben gekommen.
Quelle: Reuters (Essam Al-Sudani)

In Nassirija im Süden des Irak sind am Montagabend nach Angaben aus medizinischen Kreisen mindestens 92 Menschen beim Brand eines Krankenhauses ums Leben gekommen. Das teilten zwei Gesundheitsbeamte mit.

Einsatzkräfte suchten in der Nacht nach weiteren Leichen. Das Imam al-Hussein Lehrkrankenhaus lag in verkohltem Schutt, nachdem der Brand gelöscht wurde.

Brand offenbar in Corona-Station

Das Feuer brach ersten Erkenntnissen zufolge in einem Teil der Klinik aus, der in der Corona-Pandemie zur Isolierung von Covid-Patienten gebaut wurde. Darin war auf 600 Quadratmetern unter anderem Platz für bis zu 100 Betten. Baschar sagte, in der Isolierstation hätten sich 63 an Covid-19 Erkrankte befunden.

Zeugen berichteten der Deutschen Presse-Agentur am Montag, das Feuer sei durch die Explosion einer Sauerstoffflasche ausgebrochen. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es zunächst nicht.

Schwarze Rauchschwaden

Auf in den Online-Netzwerken veröffentlichten Videos war zu sehen, wie riesige schwarze Rauchschwaden aus dem Al-Hussein-Krankenhaus aufstiegen. Dutzende versuchten laut Augenzeugen, den Menschen im Krankenhaus zu helfen.

Zivilschutzteams aus den umliegenden Provinzen seien zur Hilfe nach Nassirija gerufen worden und hätten das Feuer löschen können, teilte der Leiter der Zivilschutzabteilung, Kadhem Bohan, mit.

Proteste nach Brand

Dutzende Demonstranten protestierten nach dem Brand vor dem Krankenhaus. "Die (politischen) Parteien haben uns verbrannt", skandierten sie. In den Online-Netzwerken forderten zahlreiche Nutzer den Rücktritt von ranghohen Politikern.

Ministerpräsident Mustafa al-Kasimi hielt eine Dringlichkeitssitzung mit mehreren Ministern und Sicherheitsbeamten ab, um die Ursachen für den Brand zu untersuchen. Die Leiter von Gesundheitsbehörde, Krankenhaus und dem Zivilschutz in der Provinz wurden von ihrem Dienst suspendiert.

Bereits zweiter Krankenhausbrand

Erst im April waren 82 Menschen ums Leben gekommen, nachdem in einer Klinik in der irakischen Hauptstadt Bagdad ein Feuer ausbrach. Dort war in einer Station für Corona-Patienten laut Berichten eine Sauerstoffflasche explodiert.

Im Irak wurden bisher rund 1,4 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Impfungen kommen dort nur langsam voran. Der Statistik-Website Our World in Data zufolge haben weniger als zwei Prozent der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten.

Irakische Hauptstadt Bagdad - Dutzende Tote nach Brand auf Corona-Station 

Nach dem Brand auf einer Corona-Intensivstation in Bagdad sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Viele Patienten starben, weil sie von den Beatmungsgeräten getrennt wurden.

Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.