ZDFheute

Graffiti an jüdischem Gebäude in Halle

Sie sind hier:

Jüdische Gemeinde betroffen - Graffiti an jüdischem Gebäude in Halle

Datum:

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle am 9. Oktober 2019 hat über Deutschland hinaus für Entsetzen gesorgt. Weitere antisemitische Vorfälle in der Stadt folgten.

Ort des Anschlags vom 9. Oktober 2019 in Halle.
Ort des Anschlags vom 9. Oktober 2019 in Halle - jetzt wurde ein Gebäude der jüdischen Gemeinde mit Graffiti beschmiert.
Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

In Halle ist in der Nacht zum Freitag ein Gebäude der jüdischen Gemeinde von bisher Unbekannten mit Graffiti beschmiert worden. Die Schriftzüge seien unleserlich gewesen.

Die Polizei könne deshalb noch keine Angaben zu einem etwaigen antisemitischen Hintergrund machen, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Es werde wegen Sachbeschädigung ermittelt. Bei dem Haus handelt es sich nicht um die Synagoge.

Schauspieler und Regisseur Dani Levy

Ein Jahr nach Anschlag in Halle -
Antisemitismus: "In letzter Zeit ungehemmter"
 

Filmemacher Dani Levy erzählt im ZDFheute-Interview, wie er als Jude den wachsenden Antisemitismus in Deutschland sieht. Und wie gerade jüdischer Humor durch schwere Zeiten hilft.

von Lucia Weiß

Am Dienstag Schmierereien an jüdischem Denkmal

Erst am Dienstag entdeckten Polizisten Schmierereien am jüdischen Denkmal in der Innenstadt von Halle. In diesem Fall wird ein antisemitischer Hintergrund nicht ausgeschlossen; der Staatsschutz ist in die Ermittlungen involviert.

Die Stadt in Sachsen-Anhalt war vor gut einem Jahr weltweit durch einen rechtsterroristischen Anschlag in die Schlagzeilen geraten.

Ein Jahr nach dem Anschlag

Am 9. Oktober 2019 hatte ein schwer bewaffneter Täter Sprengsätze über die Mauer des Geländes der Synagoge geworfen und versucht, in das Gotteshaus einzudringen. Dort feierten mehr als 50 Gläubige den höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur.

Als das Eindringen misslang, erschoss er eine 40 Jahre alte Passantin, tötete beim Angriff auf einen nahe gelegenen Dönerimbiss einen 20-Jährigen und verletzte und traumatisierte zahlreiche weitere Menschen, ehe er nach rund eineinhalb Stunden gefasst wurde.

Der 28 Jahre alte Deutsche Stephan Balliet hat die Tat eingeräumt, vor dem Oberlandesgericht Naumburg läuft gerade der Prozess gegen ihn.

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Jahrestag in Halle
 

Vor genau einem Jahr wurden bei einem Terroranschlag auf die Synagoge in Halle zwei Menschen getötet. Politiker des Landes reisen an um den Opfern zu Gedenken.

Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.