Sie sind hier:

Trauer um Jugendbuchautorin - Gudrun Pausewang ist tot

Datum:

"Die letzten Kinder von Schewenborn" oder "Die Wolke" haben eine ganze Generation geprägt. Jetzt ist die Jugendbuchautorin Gudrun Pausewang mit über 90 Jahren gestorben.

Die Verführung durch den Nationalsozialismus, die Friedens- und Umweltbewegung und lange Jahre in Südamerika haben die Schriftstellerin Gudrun Pausewang geprägt.

Mehr als 90 Bücher für alle Altersgruppen hat sie geschrieben; zuletzt erschien 2016 "So war es, als ich klein war: Erinnerungen an meine Kindheit". Nun ist sie mit 91 Jahren verstorben, wie ihr Sohn am Freitag mitteilte.

Nerv der Zeit getroffen

Pausewang war vor allem bekannt für ihre Kinder- und Jugendbücher. So schrieb sie etwa "Die letzten Kinder von Schewenborn" (1983) oder den Roman "Die Wolke" (1987) über die Folgen eines fiktiven Atomreaktorunfalls. Das Buch wurde ein Jahr nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum Bestseller.

Die Schriftstellerin lebte mehr als drei Jahrzehnte im osthessischen Schlitz, wo sie einen Großteil ihrer Bücher verfasste. Seit einem Sturz im Jahr 2016 wohnte Pausewang in der Nähe ihres Sohnes in einem Seniorenheim.

NS-Zeit prägte Kindheit

Ihre Kindheit verlebte Pausewang in Ostböhmen. Hier wurde Gudrun Wilcke, wie sie eigentlich hieß, am 3. März 1928 geboren und wuchs mit fünf jüngeren Geschwistern auf.

Ich bin noch Zeitzeuge. Mein Vater war ein überzeugter Nazi und ich wurde zum kleinen Nazi erzogen.
Gudrun Pausewang

Ihre Eltern waren sie überzeugte Nationalsozialisten. Bei der Annexion des Sudetenlandes war Gudrun zehn Jahre alt und fortan begeistertes Jungmädel. Über die NS-Epoche sagte Pausewang: "Ich bin noch Zeitzeuge. Mein Vater war ein überzeugter Nazi und ich wurde zum kleinen Nazi erzogen."

Der Schock kam später, als sie nach dem Tod des Vaters und der Flucht nach Westdeutschland erkannte, wie verbrecherisch der Nationalsozialismus war. Ihre Kindheit und Jugend verarbeitete sie in der "Rosinkawiesentrilogie", den Holocaust thematisierte sie in Jugendbüchern wie "Reise im August".

Noch mit 70 Jahren promoviert

In den 50er und 60er Jahren lebte und arbeitete Pausewang für mehrere Jahre in Chile und Venezuela. Nach ihrer endgültigen Rückkehr nach Deutschland zerbrach die Ehe mit einem Deutsch-Chilenen.

Gudrun Pausewang zog mit Sohn Martin zu ihrer Mutter nach Hessen. Hier unterrichtete sie bis zu ihrer Pensionierung 1989 an einer Grundschule. Noch mit 70 Jahren promovierte sie über "Vergessene Jugendschriftsteller der Erich-Kästner-Generation".

Das Themenspektrum ihres Werks ist groß: Lustige Kinderbücher wie die Abenteuer des Räubers Grapsch gehören dazu, sind aber eher die Ausnahme. Bekannt machten sie vor allem sozialkritische und zeitpolitische Themen. Die Pazifistin schrieb Romane gegen den Krieg, engagierte sich in der Umweltbewegung und kämpfte gegen die Atomindustrie.

Schlaflose Nächte durch Untergangsszenarien

Die Autorin erntete aber auch Kritik: Selbst Erwachsenen bereiten ihre sehr realistischen Szenarien mitunter schlaflose Nächte. Der Vorwurf, sie schüre bewusst Ängste, begleitete sie deshalb lange. Die Autorin stand indes zu ihrer Haltung und begründete sie mit ihrer eigenen Biografie.

Im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten habe ich versucht, etwas gegen die Gefahren unserer Zeit zu tun!
Gudrun Pausewang

In einem Interview sagte sie 2011: "Ich glaubte an Hitler und seine Botschaft bis zuletzt. Erst Jahre nach dem Krieg begriff ich langsam, dass es nicht genügt, sich alle vier Jahre an der Wahlurne fragen zu lassen: Wie hätten Sie's denn politisch gerne?"

Als Bürger eines demokratischen Systems sei man mitverantwortlich für die Politik seines Landes und damit auch für das Wohlergehen seiner Mitbürger. Sie wolle sich von ihren Enkeln nicht fragen lassen, warum sie nichts getan habe. Sie wolle ihnen sagen: "Im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten habe ich versucht, etwas gegen die Gefahren unserer Zeit zu tun!"

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.