ZDFheute

Kabul: 22 Tote bei Angriff auf Universität

Sie sind hier:

Afghanistan - Kabul: 22 Tote bei Angriff auf Universität

Datum:

Bewaffnete haben die Universität in Kabul attackiert. Nach stundenlangen Gefechten gab es zahlreiche Tote und Verletzte. Mindestens 22 Menschen wurden getötet.

Wieder ist in Afghanistan eine Bildungseinrichtung Ort eines blutigen Anschlags geworden: Bewaffnete attackieren die Universität in Kabul.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bei einem Angriff auf die Universität in Kabul sind mindestens 22 Menschen getötet worden, darunter auch die drei Angreifer. Mehr als 20 weitere Menschen wurden verletzt, wie das afghanische Innenministerium mitteilte.

Die Bewaffneten hatten den Angaben zufolge am Morgen den Campus gestürmt und sich sechs Stunden lang ein Feuergefecht mit afghanischen Eliteeinheiten geliefert. An der Hochschule fand zum Zeitpunkt des Angriffs eine afghanisch-iranische Buchmesse statt, berichteten Medien.

Karte: Afghanistan - Kabul
Quelle: ZDF

Die Angreifer seien von den Sicherheitskräften getötet worden. Die afghanischen Kräfte wurden nach Angaben eines US-Militärsprechers von der Nato-geführten Mission Resolute Support unterstützt.

Angreifer nahmen Studenten als Geiseln

In Afghanistan sind sowohl die Taliban als auch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aktiv. Die Taliban stritten ab, in den Vorfall verwickelt zu sein.

Die Angreifer hätten zwischenzeitlich eine unbestimmte Anzahl von Studenten als Geiseln genommen, sagte ein Hochschulprofessor der dpa. Während der Gefechte waren über dem Campus Hubschrauber zu sehen sowie Explosionen und Schüsse zu hören.

Afghanistans Regierung spricht seit September mit den militant-islamistischen Taliban über Frieden, doch der Konflikt im Land geht mit einem hohen Gewaltniveau weiter. Erst vor einer Woche starben bei einem IS-Selbstmordanschlag in Kabul 24 Schülerinnen und Schüler, fast 60 wurden verletzt.

Zalmay Khalilzad, Mike Pompeo, Sheikh Mohammed bin Abdulrahman al-Thani, Mutlaq bin Majid al-Qahtani (v.l.n.r.) bei den Friedensgesprächen zwischen Afghanistans Regierung und den Taliban in Doha, Katar

Neutraler Boden -
Friedensgespräche für Afghanistan gestartet
 

In Katar haben die lang erwarteten Friedensgespräche zwischen der afghanischen Regierung und den radikalislamischen Taliban begonnen. Kabul fordert einen Waffenstillstand.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.