Sie sind hier:

Klimawandel - Katastrophenschutz warnt vor Wasserknappheit

Datum:

Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Schuster, warnt vor Trinkwasserknappheit in Deutschland. Wasser dürfe nicht verschwendet werden.

Armin Schuster (CDU), Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), äußert sich in der Bundespressekonferenz.
Armin Schuster sieht außerdem die Gefahr von Wald- und Vegetationsbränden.
Quelle: dpa (Archiv)

Angesichts des Klimawandels hat der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zum umsichtigen Umgang mit Wasser aufgerufen. Im vergangenen Sommer waren bereits in einzelnen Orten die Grundwasserbrunnen zeitweise leer gelaufen.

"Ich will keinen Alarm schlagen, dazu ist es noch zu früh. Aber ein ressourcenschonender, nachhaltiger Umgang mit Wasser sowie eine erhöhte Selbstschutz- und Selbsthilfefähigkeit in der Bevölkerung bei extremen Wetterlagen ist bereits heute sehr angezeigt", sagte Armin Schuster dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Schuster: Wasserknappheit in Gemeinden

Seine Behörde beschäftige sich auch mit der Frage, "was passiert, wenn die Folgen des Klimawandels nicht früh genug gestoppt werden können. Dabei gilt: Der Staat allein kann niemals so gut vorsorgen, wie es alle Bürgerinnen und Bürger zusammen können."

"Es gibt schon die eine oder andere Gemeinde, die mit dem Problem Trinkwasserknappheit konfrontiert ist, gepaart mit einem sinkenden Grundwasserspiegel und in Konkurrenz zur Landwirtschaft", sagte Schuster.

Seit 2018 hat es in Deutschland viel zu wenig geregnet. Auch in diesem Jahr rechnen Wetterexperten wieder mit weitreichenden Folgen anhaltender Dürre- und Trockenperioden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gefahr von Wald- und Vegetationsbränden

Im vergangenen Sommer waren in einzelnen Orten die Grundwasserbrunnen zeitweise leer gelaufen, zur Überbrückung wurde eine Notversorgung eingerichtet. Das Bundesamt stelle Mittel für die Sanierung von Trinkwassernotbrunnen, für Verbundleitungen und die Notstromversorgung der Wasserversorger bereit, sagte der Amtsleiter dem RND.

"Das Risiko Wasserknappheit ist ohne Zweifel da. Doch mindestens ebenso groß ist die Gefahr von Wald- und Vegetationsbränden und extremen Wetterwechseln; auch darauf stellen wir uns ein."

Kleiner Eisberg in der Antarktis

Nachrichten | Thema - Klimawandel: Ursachen und Folgen 

Welche Folgen hat der Klimawandel? Was sind die Ursachen für die zunehmende Erderwärmung? Und was muss dagegen getan werden? Die Hintergründe zum Klimawandel...

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.