Sie sind hier:

Junge Katholiken diskutieren - Ein Gender-Kreuzchen für Gott?

Datum:

Das Gendern macht vor Gott nicht halt. Ein Verband junger Katholiken überlegt, Gott ein Gendersternchen zu verpassen - oder ein kleines Plus, das als Kreuz gelesen werden kann.

Blick auf die Türme des Osnabrücker Doms.
Gott erhält künftig womöglich ein Gendersternchen - darüber denken junge Katholiken gerade nach.
Quelle: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Die Gender-Debatte ist mitten in der Gesellschaft angekommen - und jetzt wohl auch in der katholischen Kirche. Ein katholischer Verband junger Menschen (KjG) will Gott künftig möglicherweise mit Gendersternchen schreiben - oder mit Genderkreuzchen.

Die Schreibweise wäre dann "Gott*". Eine andere Option sei "Gott+", also mit einem Pluszeichen, das auch als Kreuz gelesen werden könnte.

Wir wollen auf jeden Fall etwas ändern,

sagte Rebekka Biesenbach, die Geistliche Bundesleiterin der Katholischen jungen Gemeinde (KjG).

Weg vom "alten weißen Mann mit Bart"

Die Leitfrage sei: "Was können wir tun, um das an vielen Stellen sehr männlich geprägte Gottesbild in die Vielfalt zurückzubringen, die es verdient?" All das solle deutlich machen, erklärt Biesenbach, dass Gott nicht automatisch als alter weißer Mann mit Bart gedacht werden könne.

Immer häufiger findet man das Gendersternchen - doch es scheidet die Geister. Bei ZDFheute live diskutieren Aminata Touré, Bündnis 90/Die Grünen, und Christoph Ploß, CDU.

Beitragslänge:
29 min
Datum:

In gesprochener Sprache könnte man das Sternchen oder das Plus gegebenenfalls mitsprechen. "Darüber bilden wir uns derzeit noch ein Urteil", so Biesenbach weiter.

Beschlüsse auf den nächsten Treffen

Entscheidungen könnten bei der nächsten Bundeskonferenz Ende März/Anfang April in Odenthal im Bergischen Land fallen.

In der katholischen Kirche gibt es mehrere große Jugendverbände. Die KjG vertritt nach eigenen Angaben etwa 80.000 Mitglieder im Alter von etwa 9 bis 25 Jahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.