ZDFheute

Körber-Preis für Pionier der Augenheilkunde

Sie sind hier:

Neues Sehen für Erblindete? - Körber-Preis für Pionier der Augenheilkunde

Datum:

Seine Forschung könnte dabei helfen, Blinde wieder sehen zu lassen: Jetzt ist der ungarische Mediziner Betond Roska mit dem hochdotierten Körber-Preis ausgezeichnet worden.

Der ungarische Neurobiologe Botond Roska erhält den angesehenen und hoch dotierten Körber-Preis für seine Forschung auf dem Gebiet, eine künstliche Netzhaut herzustellen. Können erblindete Menschen Hoffnung haben, vielleicht wieder sehen zu können?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Der ungarische Mediziner Botond Roska ist in Hamburg mit dem Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ist mit einer Million Euro Preisgeld einer der höchstdotierten Wissenschaftspreise der Welt. Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD), lobte die Errungenschaften Roskas bei der Preisverleihung.

Roskas Forschung weckt Hoffnung auf neue Behandlungsmethoden, um die Sehkraft von Erblindeten wieder herstellen zu können.
Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister Hamburg

Zelltyp im Auge umprogrammiert

Der in Basel forschende Roska schaffte es, einen Zelltyp im Auge so umzuprogrammieren, dass dieser die Funktion von defekten Lichtrezeptor-Zellen übernehmen konnte. Blinde Netzhäute konnte er demnach wieder lichtempfindlich machen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zunächst fühle sich das so an, wie einen alten Schwarz-Weiß-Film zu schauen, sagte der Forscher im Gespräch mit dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar. Die klinische Erprobung bei blinden Menschen hat bereits begonnen.

Roska wollte zunächst Musiker werden

Botond Roska ist "erst über einen Umweg" zur Medizin gekommen, sagte Tschentscher bei der Preisverleihung. Er studierte zunächst Cello an der Musikakademie in Budapest. Wegen einer Verletzung habe er seine Musikerkarriere an den Nagel gehängt und Medizin und Mathematik studiert.

Der Körber-Preis wird seit 1985 jährlich verliehen und zeichnet Wissenschaftler mit zukunftsträchtigen Forschungen in den Bereichen Life und Physical Sciences aus. "Körber wäre von Ihnen begeistert gewesen", sagte Lothar Dittmer, Vorsitzender des Vorstands der Körber-Stiftung, zum diesjährigen Preisträger.

Wissen | nano -
Blinde sehend machen?
 

Auch der Tübinger Professor Eberhart Zrenner hat es geschafft, blinden Menschen ihr Augenlicht teilweise zurückzugeben.

Videolänge:
6 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.