Sie sind hier:

Lanz-Debatte um Investoren - Magath: FC Bayern eine "Abart von Fußball"

Datum:

Geld verschlingt den Fußball. Ein Abstiegskandidat wird dank saudi-arabischer Investoren zum reichsten Klub der Welt. In Deutschland regiert der FC Bayern. Felix Magath resigniert.

Felix Magath
Felix Magath bei Markus Lanz
Quelle: ZDF

"Das ist doch das, was sich im Fußball entwickelt hat. Es geht nur noch ums Geld", schimpfte Felix Magath in der Nacht zum Donnerstag bei Markus Lanz. "Und Sie [die Medien] gucken doch alle nur noch nach Bayern München. Aber Bayern München ist nicht Fußball. Das ist eine Abart von Fußball, Bayern München. Weil die sich die Besten zusammenkaufen."

Harte Worte, die Magath da wählte, zumal er ja selbst mal für die Bayern gearbeitet hatte: Zwischen 2004 und 2007 hatte er zweimal das Double nach München geholt.

Ex-Fußballtrainer Ewald Lienen kritisiert bei Markus Lanz, dass Investorengelder im Profifußball eine immer größere Rolle spielen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wie umgehen mit dem Geld im Fußball?

In der Runde bei Lanz, die sich im Kern mit der Frage beschäftigte, wie denn mit dem Geld aus "Schurkenstaaten" im Fußball umgegangen werden solle, sprach aus Magath vor allem eines: Resignation. Der 68-Jährige, der aktuell vereinslos ist, erinnerte an seine Spielerzeit, in der sein Jahressalär noch 2.000 Deutsche Mark betragen hatte.

Über Geld aus Staaten, die Menschenrechte verletzen, wie Katar, China oder Saudi-Arabien, sagte er, dass das System eben so funktioniert und das ja auch in Bereichen außerhalb des Fußballs so stattfindet. Daran werde auch das Gerede in dieser Runde nichts ändern.

Erfolg mit saudi-arabischem Geld ermöglichen?

Moralische Leitplanken? "Die haben wir doch nirgendwo mehr", sagte Magath. Da jetzt jemanden herauszugreifen und in die Ecke zu stellen, finde er nicht gut. Magath spielte damit auf den englischen Erstligisten Newcastle United an. Über Nacht hatte eine Investorengruppe den Abstiegskandidaten zum reichsten Club der Welt gemacht und für 350 Millionen Euro übernommen.

Mehrheitlich beteiligt an der Investorengruppe ist der saudi-arabische Staatfonds, der ein Volumen von 378 Milliarden Euro hat. Saudi-Arabien steht wegen seiner Beteiligung am Jemen-Krieg, Menschenrechtsverletzungen und der Ermordung des regimekritischen Journalisten Jamal Kashoggi hart in der Kritik.

Nun stellt sich im Fall Newcastle United die moralische Frage, ob man Erfolg mit saudi-arabischem Geld ermöglichen und tolerieren sollte.

Geld schießt Tore. Kleine Vereine der Fußball-Bundesligen fordern deshalb eine aus ihrer Sicht gerechtere Verteilung.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Magath will nicht über mögliche Trainerjobs sprechen

So wollte Lanz von Magath wissen, ob er als Trainer bei Newcastle anheuern würde, wenn sich der Club bei ihm melde. "Diese Frage stellt sich für mich nicht", antwortete Magath. Lanz: "Sie weichen jetzt aus."

Ein Moment, in dem sich auch Ewald Lienen einschaltete: "Gib bitte eine Antwort darauf, sonst stellt er dir die Frage noch zehnmal. Ich weiß das aus Erfahrung." Magath aber blieb dabei, dass er nicht über Dinge rede, die eventuell oder vielleicht kommen.

Markus Lanzu mit Journalistin Cathrin Gilbert, Ex-Fußballprofi Felix Magath und Ex-Fußballtrainer Ewald Lienen
Markus Lanz mit Journalistin Cathrin Gilbert, Ex-Fußballprofi Felix Magath und Ex-Fußballtrainer Ewald Lienen.
Quelle: ZDF

Lienen, ehemaliger Fußballtrainer und aktuell Marken- und Wertebotschafter bei Zweitligist St. Pauli, positionierte sich bei der gleichen Frage klarer: "Ich habe falsche Entscheidungen in meinem Leben getroffen, aber heute, mittlerweile, würde ich so etwas niemals, niemals machen, weil ich auch nicht an dieses Modell glaube."

Lienen will kleine Vereine stärken

Dass es nun einige immer noch reichere Investorenclubs gibt, die den Weltfußball dominieren, verglich Lienen mit der globalisierten Wirtschaft, in der es auch immer größere Konzerne gebe, bei denen immer mehr Geld in bestimmte Richtungen fließe.

"Ich möchte mich fragen, wem nützt das Ganze", so Lienen, "und der Fußball ist für mich ein Wert an sich und nicht nur, ob wir jetzt nicht nur Bayern München haben, sondern auch Dortmund und Leipzig."

Und weiter:

Ich glaube, dass, wenn wir einen besseren Fußball haben möchten in Deutschland, wir die kleinen Vereine stärken müssen, den Graswurzel-Fußball.
Ewald Lienen, ehemaliger Fußballtrainer

Wenn ein Investor komme und viel Geld investieren wolle, müsse er dazu verpflichtet werden, auch die Umgebung des Vereins zu unterstützen. "Wirklich viele kleine Klubs", so Lienen. Denn daher kämen auch die Top-Talente von Morgen. Die müssten dann auch nicht für viel Geld zugekauft werden.

Sehen Sie hier die ganze Sendung "Markus Lanz":

Über die Hintergründe der Übernahme des Fußballclubs Newcastle United durch saudische Investoren, den Wandel des Fußballsports und den Einfluss von Kapitalgesellschaften im Fußball

Beitragslänge:
45 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.