Sie sind hier:

20 Jahre "Smiley-System" - Dänische Lebensmittelkontrollen als Vorbild

Datum:

In Dänemark hängen alle Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelkontrollen am Eingang jedes Gastronomiebetriebes. Das kaum kritisierte System wird nun 20 Jahre alt.

Lebensmittelkontrolleur misst Temperatur, Archivbild
Wer prüft unsere Lebensmittel? Gerade bei tierischen Produkten ist ein genauer Blick wichtig.
Quelle: dpa

Das dänische "Smiley-System" hat Jubiläum: Seit 20 Jahren gibt es die Verpflichtung für jeden Lebensmittel verkaufenden Betrieb, die Ergebnisse der amtlichen Kontrollen öffentlich am Eingang des Geschäftes auszuhängen.

So können sich Restaurantbesucher und Kunden schon beim Betreten des Geschäftes ein Bild von den hygienischen Zuständen drinnen machen. Zudem sind alle Betriebe und deren letzte Beurteilungen in einer Datenbank einsehbar.

Die staatliche Lebensmittelkontrolle ist immer öfter überfordert. Deshalb nimmt die Verantwortung der Lebensmittelindustrie zu. Aber wie gut funktioniert die Eigenkontrolle?

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Kontrollen zentral überwacht

Die dänische Lebensmittelüberwachung wird vom Lebensmitteldirektorat in Kopenhagen koordiniert. Anders als in Deutschland wird die gesamte Überwachung zentral gesteuert. Bei den unangemeldeten Betriebsbesuchen werden die Behandlung der Lebensmittel, die Reinigung der Geräte und Räume, der Zustand des Geschäftes, die Kennzeichnung der Lebensmittel und der Aushang der Rapporte überwacht.

Danach schreiben die Prüfer einen Bericht und vergeben eine Gesamtnote. Es gibt Smileys in vier Kategorien - von einem lachenden (keine Beanstandung) bis zu einem mit heruntergezogenen Mundwinkeln (schwerwiegende Mängel mit Bußgeld- oder Strafverfahrens-Androhung).

Der Smiley - Ansporn für Gastronomen und Händler

Anfangs war das System umstritten, doch schnell erkannten Unternehmer und Gastronomen den positiven Effekt, wenn ein lachender Smiley an der Tür hängt. Seit 2008 darf dieser auch in der Werbung der Betriebe eingesetzt werden.

John Oleson ist Inhaber eines Restaurants im Touristenort Sonderborg an der Ostsee. Ihn erwischte es 2019, als ein Mitarbeiter abends eine Fleischlieferung außerhalb der Kühlung liegen ließ. Als ausgerechnet am nächsten Tag die Lebensmittelkontrolle vorbeikam, hagelte es ein Bußgeld und einen negativen Smiley. "Das war peinlich für uns", erinnert er sich.

Dennoch findet er das System gut. Schon nach wenigen Wochen bei einer Nachkontrolle, auf die der Gastronom ein Anrecht hat, konnte er den einmaligen Fehler wieder gutmachen. Es war alles in Ordnung. Und es gab den lachenden Smiley zurück. Er fühlt sich alles in allem fair behandelt, trotz kleiner Umsatzeinbußen: "Das System der öffentlichen Kontrolle ist ein Ansporn für alle Gastronomen, so sauber wie möglich zu arbeiten", gibt Oleson zu.

Ampelsystem in Deutschland umstritten

In Deutschland werden jedes Jahr etwa 12 Prozent der Betriebe bei amtlichen Kontrollen beanstandet. Eine Hygieneampel, ähnlich wie in Dänemark, konnte sich trotz mehrerer Anläufe bislang nicht durchsetzen. Verschiedene Verbände kritisierten das System als "Pranger" und wenig fair. Testläufe in Bielefeld und Duisburg für ein Ampelsystem in NRW wurden bereits 2018 wieder eingestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.