ZDFheute

Verdächtiger will auf Bewährung aus Haft

Sie sind hier:

Fall Madeleine McCann - Verdächtiger will auf Bewährung aus Haft

Datum:

Vor 13 Jahren soll er Madeleine McCann entführt und ermordet haben. Der 43-jährige Verdächtige, der wegen anderer Delikte bereits in Haft sitzt, möchte nun seine Strafe umwandeln.

Der Tatverdächtige sitzt in der JVA Kiel. Archivbild
In der JVA Kiel sitzt der Hauptverdächtige seit 2018 ein. Derzeit wegen Drogendelikten.
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Der Gefangene, der im Fall Madeleine McCann als Hauptverdächtiger gilt, hat einen Antrag gestellt, den Rest seiner Freiheitsstrafe - die er für eine andere Tat in der JVA Kiel verbüßt - zur Bewährung auszusetzen. Das Landgericht Kiel wies diesen Antrag jedoch nach Braunschweig zurück.

Entscheidung hängt vom Landgericht Braunschweig ab

Wie das Landgericht Kiel am Dienstag mitteilte, hält sich die mit der Sache befasste Strafvollstreckungskammer für nicht zuständig, da sich am Landgericht Braunschweig bereits mit der Frage befasst worden war, die Strafe auszusetzen.

Damals war der Mann noch in der Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel inhaftiert.

Haftstrafe endet nächstes Jahr

Der Häftling steht im Verdacht, 2007 die dreijährige Madeleine McCann aus einer Ferienanlage in Portugal entführt zu haben. Die Ermittler in Deutschland sind überzeugt, dass das Kind tot ist. Die britische Polizei geht hingegen auch nach 13 Jahren weiter von einem Vermisstenfall aus.

Der 43-jährige Hauptverdächtige ist mehrfach wegen Sexualstraftaten, auch an Kindern, vorbestraft und sitzt zurzeit in Kiel eine Strafe wegen Drogenhandels ab. Die Haftstrafe wegen Drogendelikten endet im Frühjahr 2021.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.