Sie sind hier:

Mars-Hubschrauber : "Ingenuity" absolviert Flug auf dem Mars

Datum:

Mit einer Woche Verspätung: Der Hubschrauber "Ingenuity" hat seinen ersten Flug über den Mars absolviert. Es ist der erste Flug eines Luftfahrzeugs auf einem anderen Planeten.

Ingenuity und hat den ersten motorisierten Flug auf einem anderen Planeten durchgeführt.
Der kleine Hubschrauber Ingenuity hat auf dem Mars den ersten motorisierten Flug auf einem anderen Planeten absolviert.
Quelle: Reuters

Mit einer Woche Verspätung hat am Montag der erste kontrollierte Hubschrauberflug der Geschichte über einem fremden Planeten stattgefunden. Der bereits mehrfach verschobene Start des Mars-Hubschraubers "Ingenuity" wurde erfolgreich absolviert meldete die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montag mit.

Bei Ingenuity wurden Technik-Probleme befürchtet

Der mit Lithium-Ionen-Akkus betriebene und rund 1,8 Kilogramm leichte "Ingenuity" (auf Deutsch: Einfallsreichtum) stieg bei seinem ersten Testflug auf, schwebte dann auf der Stelle und landete schließlich wieder auf der Oberfläche des Planeten.

Der Mini-Helikopter war an Bord des Nasa-Rovers "Perseverance" (auf Deutsch etwa: Durchhaltevermögen) Ende Februar - nach 203 Flugtagen und 472 Millionen zurückgelegten Kilometern - mit einem riskanten Manöver in einem ausgetrockneten Mars-See namens "Jezero Crater" aufgesetzt.

Animation des NASA-Helikopters Inquenity
3D-Story

Nachrichten | Wirtschaft - Mars-Landung geglückt: Forschung beginnt  

Entdecken Sie den Rover "Perseverance" und den Helikopter "Ingenuity" in 3D.

Diesen See mit einem Durchmesser von etwa 45 Kilometern soll "Perseverance" in den kommenden zwei Jahren untersuchen. Entwicklung und Bau des rund 2,5 Milliarden Dollar (etwa 2,2 Milliarden Euro) teuren Rovers hatten acht Jahre gedauert. Er soll auf dem Mars nach Spuren früheren mikrobiellen Lebens fahnden sowie das Klima und die Geologie des Planeten erforschen.

Das Flugexperiment sollte eigentlich bereits vor einer Woche stattfinden, es wurde aber wegen Hinweisen auf mögliche technische Probleme verschoben.

Der Sechsrad-Antrieb des Rovers habe „vortrefflich“ funktioniert. Für wissenschaftliche Experimente soll das Mars-Fahrzeug Strecken von etwa 200 Metern fahren.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Flug-Experiment gilt als äußerst schwierig

Der Hubschrauber soll unter anderem ein Foto vom Mars-Rover "Perseverance" schießen, mit dem es Mitte Februar auf dem Mars gelandet war. Das Flug-Experiment gilt als äußerst schwierig. Die Atmosphäre auf dem Mars verfügt lediglich über ein Prozent der Luftdichte auf der Erde. Dies dürfte den Aufstieg des Helikopters massiv erschweren. Helfen könnte die deutlich geringere Anziehungskraft auf dem Mars.

Sehen Sie hier eine 3D-Animation der Mars-Mission:

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.