Sie sind hier:

Nach einer Woche Wartezeit - "Sea-Watch 3" darf auf Sizilien anlegen

Datum:

Tagelang musste das deutsche Rettungsschiff "Sea-Watch 3" warten, nun konnte das Schiff mit 440 Migranten an Bord in Sizilien anlegen.

Das Rettungsschiff "Sea Watch"
Tagelang wartete das Rettungsschiff "Sea Watch 3" vor Sizilien auf einen Ankerplatz (Archivbild).
Quelle: epa

Das deutsche Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 3" darf nach tagelanger Wartezeit auf Sizilien anlegen. Dem Schiff mit 440 Migranten an Bord wurde am Silvestertag die Stadt Pozzallo im Süden der italienischen Mittelmeerinsel als sicherer Hafen zugewiesen.

Das bestätigte die Einsatzleiterin an Bord, Mattea Weihe, der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Das Schiff der in Berlin ansässigen Organisation nahm am Vormittag bereits Kurs in Richtung Pozzallo.

Das Schiff "Geo Barents" mit fast 560 Migranten an Bord hat auf Sizilien einen Hafen zugewiesen bekommen. Derzeit wartet das Schiff "Sea-Watch 3" weiterhin auf Anlegeerlaubnis

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gerettete Migranten begannen Überfahrt in Libyen

Die "Sea-Watch 3" hatte in den vergangenen Tagen in mehreren Aktionen Hunderte Menschen gerettet. Einige Migranten wurden von den Behörden aufgrund ihres gesundheitlichen Zustands bereits von Bord geholt.

Wegen schlechten Wetters kreuzte das Schiff zuletzt schon vor der sizilianischen Küste. Erst am Donnerstag schickte die Besatzung einen weiteren Appell an Italien: An Bord seien mehr als 200 Kinder, davon 167 ohne Eltern oder Begleiter. Sie alle seien in Libyen mit kleinen Booten in See gestochen, viele kämen aus Ländern südlich der Sahara.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Auch "Geo Barents" konnte anlegen

In dieser Woche hatte zuvor das Schiff "Geo Barents" der Organisation Ärzte ohne Grenzen mit fast 558 Bootsmigranten im sizilianischen Hafen von Augusta anlegen dürfen. Die Migranten versuchen meist von Nordafrika über die gefährliche Mittelmeerroute nach Italien zu kommen; sie erhoffen sich in der EU ein besseres Leben.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.