ZDFheute

51 Migranten vor Lesbos gerettet

Sie sind hier:

Boot im Mittelmeer gekentert - 51 Migranten vor Lesbos gerettet

Datum:

Vor der griechischen Insel Lesbos hat die Küstenwache Migranten gerettet. Darunter waren einige Kinder.

Ankunft von Flüchtlingen auf Lesbos. Archivbild
Im Mai kamen bisher nur wenige Migranten auf den Inseln an, wie hier auf Lesbos (Archivbild).
Quelle: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Die griechische Küstenwache hat am Freitag 51 Migranten vor der Insel Lesbos gerettet. Ihr Boot sei wenige Hundert Meter vor der Küste im Norden der Insel gekentert.

Viele Minderjährige darunter

Die Migranten, darunter zahlreiche Minderjährige, seien aus der Türkei am frühen Freitagmorgen aufgebrochen, wie der staatliche Regionalsender der Nordägäis berichtete.

Alle seien wohlauf und wegen der Corona-Pandemie in eine zweiwöchige Quarantäne gestellt worden. Zuvor waren 16 Migranten mit einem Boot an einer Küste im Süden der Insel angekommen. Auch sie müssen in Quarantäne.

Quarantäne auf Lesbos - mehr dazu im Video:

Im Mai bisher wenige Migranten

Im Vergleich zu den vergangenen Monaten kamen bislang im Mai nach offiziellen Angaben sehr wenige Migranten - insgesamt 173 - auf den griechischen Inseln an. Dies gab der Regierung in Athen die Gelegenheit, die Zahl der Menschen in den Lagern der Inseln Lesbos, Chios, Samos, Kos und Leros etwas zu verringern.

Während im März noch etwa 42.000 Menschen in diesen Lagern lebten, befinden sich heute dort knapp 37.000 Migranten. Dennoch sind die Lager mit einer Aufnahmekapazität von rund 7.000 Menschen weiterhin stark überfüllt.

Um Corona-Infektionen abzuwenden werden Migranten aus überfüllten Camps umverteilt - nun auch im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.