Sie sind hier:

Nach Missbrauchsgutachten - Papst gewährt Erzbischof Heße Auszeit

Datum:

Papst Franziskus gewährt dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße eine Auszeit. Heße hatte nach der Vorstellung eines Missbrauchsgutachtens seinen Rücktritt angeboten.

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße.
Im Gutachten werden Heße Pflichtverletzungen im Umgang mit Missbrauchsfällen vorgeworfen.
Quelle: Markus Scholz/dpa/Archiv

Nach seinem Rücktrittsgesuch hat Papst Franziskus dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße (54) zunächst eine Auszeit gewährt. Das teilte das Erzbistum am Montag auf seiner Internetseite mit. Der
Papst habe Heße auf seinen angebotenen Amtsverzicht eine erste Antwort gegeben.

Heße soll mehrere Missbrauchsfälle nicht gemeldet haben

Während seiner Abwesenheit soll nach Willen von Franziskus Generalvikar Thim, die ordnungsgemäße Verwaltung der Erzdiözese sicherstellen. Heße, ehemaliger Personalchef und Generalvikar im Erzbistum Köln, hatte nach der Vorstellung des Kölner Missbrauchsgutachtens am 18. März dem Papst seinen sofortigen Rücktritt angeboten; darüber hat der Vatikan nun zu entscheiden.

Das Gutachten der Kölner Anwaltskanzlei Gercke & Wollschläger wirft Heße in seiner Kölner Zeit elf Pflichtverletzungen im Umgang mit Fällen von sexualisierter Gewalt vor. Konkret soll er versäumt haben, kirchliche Verfahren zur Aufklärung von Missbrauchsvorwürfen einzuleiten und mehrere Fälle nicht an die Staatsanwaltschaft oder an den Vatikan gemeldet haben.

Dass Kardinal Woelki Konsequenzen aus dem Gutachten zieht, überrascht Patrick Bauer. Erbärmlich findet er den Hinweis, dass die Verantwortlichen „überfordert“ gewesen seien.

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.