Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Die Mordnacht von Witten

Datum:

August 2012: Innerhalb einer Stunde melden zwei Menschen auf der Polizeistation Witten zwei Tötungsdelikte. Zwei Tatorte - ein Mörder? Kriminalhauptkommissar Axel Pütter ermittelt.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Mitten in der Nacht steht zunächst Susanne S. in der Polizeiwache. Sie hat ihren 8-jährigen Sohn auf dem Arm und berichtet den Beamten, dass ihr Mann, Kai S., erschossen im Schlafzimmer der gemeinsamen Wohnung liegt. Axel Pütter und seine Kollegen versuchen, die aufgebrachte Frau zu beruhigen und von der 37-Jährigen weitere Informationen wie den Ort und den Ablauf der Geschehnisse zu erfragen.

Noch während diese Befragung läuft, kommt plötzlich ein Mann durch die Tür der Polizeistation - nur mit einem blutverschmierten Nachthemd bekleidet. Hat er Kai S. umgebracht? Der Mann ist verwirrt und kann nicht genau sagen, was passiert ist.

Die Polizei eilt an die zwei Tatorte

Die Beamten machen sich jetzt auf den Weg zur Wohnung von Familie S. - tatsächlich finden sie hier den toten Kai S.. 18 Schüsse wurden auf den 34-Jährigen abgefeuert.

Gleichzeitig machen sich Polizeibeamte auf den Weg zu der Adresse des blutverschmierten Mannes von der Polizeiwache. Da der dort mit dem Auto vorgefahren war, können sie schnell ermitteln, um wen es sich handelt. Auch in der Wohnung von Hassan K. liegen drei Leichen. Besteht ein Zusammenhang zwischen den Ereignissen?

Das ist so außergewöhnlich, dass die Kollegen auch erstmal überlegen mussten, was ist denn hier passiert.
Axel Pütter, Kriminalhauptkommissar

Die Mordnacht von Witten - der Fall in Bildern:

Die Auflösung dieses Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.