Sie sind hier:

Missbrauchsprozesse in Münster : Mehrere Jahre Haft für zwei der Täter

Datum:

Im Rahmen der Missbrauchssfälle in Münster hatte es Festnahmen im In- und Ausland gegeben. Ein Täter wurde bereits verurteilt. Jetzt wurden zwei weitere Haftstrafen verhängt.

Archiv: Absperrband umgibt das Grundstück in einer Kleingartenkolonie am Stadtrand von Münster mit einer Gartenlaube, von der man hier die Rückseite sieht. Am 07.06.2020, Nordrhein-Westfalen, Münster.
Absperrband umgibt das Grundstück in einer Kleingartenkolonie am Stadtrand von Münster. Archivbild.
Quelle: dpa

Im Missbrauchskomplex Münster hat das Landgericht der westfälischen Stadt am Freitag zwei weitere Angeklagte wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Ein 30-Jähriger aus Hannover erhielt wegen neun Missbrauchsfällen eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren und neun Monaten, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Ein 50-Jähriger ebenfalls aus Hannover wurde wegen zwei Missbrauchsfällen zu vier Jahren und drei Monaten verurteilt.

Gericht: Strafmaß abhängig von der Schwere des Missbrauchs

Die Richter des Landgerichts sind damit im Fall des 30-Jährigen der Forderung der Staatsanwaltschaft gefolgt. Bei dem älteren Mann aus Hannover hatte die Anklage eine um fünf Monate höhere Haftstrafe gefordert.

[Sehen Sie hier das Video zum Prozessauftakt im Missbrauchskomplex im November 2020]

Bei dem jüngeren fiel das Strafmaß wegen der Zahl der Taten deutlich höher aus. Aber auch, so der Gerichtssprecher, weil die Art und Weise des Missbrauchs stärker ins Gewicht fiel.

Die beiden Angeklagten sollen die Taten an dem heute elfjährigen Ziehsohn des 27 Jahre alten Hauptangeklagten im Münsteraner Missbrauchskomplex begangen haben.

Komplex in Münster ist nur eine von drei großen Missbrauchsserien

Der 27-Jährige muss sich seit November mit seiner Mutter und drei weiteren Männern im Hauptprozess um die Missbrauchsserie vor dem Landgericht Münster verantworten. Mit einem Urteil in diesem Hauptverfahren wird frühestens in mehreren Wochen gerechnet.

Der Komplex Münster ist eine von drei großen Missbrauchsserien, denen die Ermittler zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf die Spur kamen: Zuvor lösten bereits der jahrelang unentdeckt gebliebene Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde und der Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach bundesweit Entsetzen aus.

In dem Münsteraner Fall ist bereits ein Mann wegen schweren Kindesmissbrauchs zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Die am Freitag verkündeten zwei Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.