Sie sind hier:

Nasa-Mission "Artemis 1" : "Orion"-Kapsel verlässt Mondumlaufbahn

Datum:

Bis zum Mond und wieder zurück: Die Nasa-Mission "Artemis 1" ist auf dem Rückweg. Die unbemannte "Orion-Kapsel" wird am 11. Dezember zurück auf der Erde erwartet.

Nach etwa zwei Wochen im All hat die NASA-Raumkapsel Orion die Umlaufbahn des Mondes verlassen und somit die unbemannte Mission "Artemis" beendet. Orion kehrt nun zur Erde zurück.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nasa-Mondmission "Artemis 1" macht sich auf den Heimweg: Die unbemannte "Orion"-Kapsel feuerte am Donnerstag ihre Triebwerke an und schwenkte aus ihrer Umlaufbahn um den Mond aus, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Am Montag soll die Kapsel bei ihrem Testflug noch einmal nah am Mond vorbeifliegen, bevor sie dann am 11. Dezember zurück auf der Erde erwartet wird.

Vorteil der Umlaufbahn: Stabil und niedriger Treibstoffverbrauch

In die rund 80.000 Kilometer vom Mond entfernte Umlaufbahn war die Kapsel vor rund einer Woche eingeschwenkt und war sie dann einmal halb abgeflogen. Wegen der großen Entfernung brauchte sie dafür rund sechs Tage.

"Orion" flog in einer Richtung um den Mond entgegengesetzt zu der, in der der Mond um die Erde fliegt. Diese Umlaufbahn hatte laut Nasa den Vorteil, dass sie sehr stabil war und "Orion" auf ihr vergleichsweise wenig Treibstoff verbrauchte.

Die Weltraumkapsel "Orion" ist nach neun Tagen in die Mondumlaufbahn eingeschwenkt. Die unbemannte Kapsel ist Teil des Artemis-Programms der Nasa.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Artemis" soll bald Menschen zum Mond bringen

Die Mission "Artemis 1" war nach monatelangen Verschiebungen am 16. November zu einem ersten Teststart aufgebrochen. Mit der Rakete "Space Launch System" startete die "Orion"-Kapsel vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida.

Mit dem nach der griechischen Göttin des Mondes benannten Programm "Artemis" sollen in den kommenden Jahren wieder US-Astronauten auf dem Mond landen.

Hinter dem Orion-Raumschiff ist zunächst der Mond und dahinter wiederum die Erde zu sehen.

Mond-Mission der Nasa - Artemis 1 erreicht maximalen Abstand zur Erde 

Die unbemannte Orion-Kapsel hat ihre weiteste Entfernung von der Erde erreicht. Das Nasa-Raumschiff hat damit einen neuen Rekord aufgestellt.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.