Sie sind hier:

Behandlung von Nawalny - Was für ein Gift hat die Charité gefunden?

Datum:

Auch die Ärzte der Charité gehen im Fall Nawalny von einer Vergiftung aus. Welchen Stoff haben sie bei dem Kreml-Kritiker gefunden? Antworten eines Toxikologen.

Charité in Berlin
Charité in Berlin - hier wird der russische Regierungskritiker Alexej Nawalny behandelt.
Quelle: epa

Im Fall des im Koma liegenden russischen Regierungskritikers Alexej Nawalny gehen die behandelnden Ärzte in der Berliner Charité von einer Vergiftung aus. Die klinischen Befunde deuten auf eine Intoxikation durch eine Substanz aus der Wirkstoffgruppe der Cholinesterase-Hemmer hin, heißt es in einer Pressemitteilung vom Nachmittag.

Was sind Cholinesterase-Hemmer?

"Cholinesterase-Hemmer sind eine große und gut erforschte Gruppe von Stoffen, die von Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Kampfstoffen reichen", erklärt Martin Göttlicher, Direktor des Instituts für Toxikologie des Helmholtz-Zentrums München.

Es handle sich bei der Gruppe um "sehr potente Giftstoffe". Aus derselben Stoffgruppe stammt auch das Nervengift Nowitschok, das durch die mutmaßliche Vergiftung des ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal international für Schlagzeilen sorgte.

Bewiesene und mutmaßliche Anschläge auf Kreml-Kritiker und Ex-Spione

Cholinesterase-Hemmer oder auch Acetylcholinesterase-Hemmer hemmen den Abbau von Acetylcholin, dabei handelt es sich um einen der wichtigsten Botenstoffe im menschlichen Körper. Acetylcholin ist unter anderem verantwortlich für die Übertragung eines Reizes vom Nerv zum Muskel, um eine Bewegung auszuführen.

Wie wirkt ein solches Gift?

Experten ist die Wirkstoffgruppe also durchaus geläufig. Toxikologe Göttlicher beschreibt die Wirkung folgendermaßen:

Zuerst merkt man Speichelfluss, dann wird das Herz langsamer, dann werden irgendwann die Muskeln schwach, und irgendwann ist das auch - wenn es nicht beahndelt wird - tödlich.
Martin Göttlicher

Kann eine Vergiftung mit dem Wirkstoff geheilt werden?

Bisher haben die Wissenschaftler der Charité nur die Wirkstoffgruppe ermitteln können. "Die konkrete Substanz ist bislang nicht bekannt und es wurde eine weitere breitgefächerte Analytik initiiert", heißt es aus der Berliner Klinik. Daher sei es sehr schwer, die Heilungschancen und -dauer für Nawalny abzuschätzen.

"Wie gut eine Vergiftung zu behandeln ist, hängt sehr davon ab, um welchen Stoff es sich genau handelt", so Toxikologe Göttlicher.

Der schwer erkrankte Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wird jetzt in der Berliner Charité behandelt. Dabei soll auch geklärt werden, ob er vergiftet wurde. Wer ist Nawalny?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Ist es plausibel, dass das Gift im Tee verabreicht wurde?

Je nach Stoff kann es durchaus möglich sein, dass das Gift in einem heißen Tee verabreicht wurde, so Göttlicher.

Eine unbemerkte Aufnahme ist gut möglich, da die Stoffe selbst ohne Geruch und Geschmack sind. Bei einer Verwendung als Pflanzenschutzmittel werden gezielt Stoffe hinzugemischt, um sie ungenießbar zu machen. Bei Kampfstoffen ist das natürlich nicht der Fall.
Martin Göttlicher

Ob es sich bei dem Vorfall um eine gezielte oder versehentliche Vergiftung handle, könne man jedoch erst sagen, wenn weitere Informationen bekannt sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.