Sie sind hier:

Rüstungskonzern in Niedersachsen - Explosion auf Rheinmetall-Gelände

Datum:

Auf einem Betriebsgelände des Rüstungskonzerns Rheinmetall im niedersächsischen Unterlüß hat es in der Nacht eine Explosion gegeben. Es gab Gebäudeschäden, aber keine Verletzten.

Mitarbeiter vom Werkschutz sperren die Zufahrt zum Rheinmetall-Gelände ab
Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt.
Quelle: dpa

Die Explosion ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Bereich der Munitionsbunker, wie die Polizei in Celle mitteilte. In dem Bunker gelagerte Bestände wurden den Angaben zufolge durch die Detonation über weite Teile des Werksgeländes sowie in einem angrenzenden öffentlichen Wald verteilt.

Druckwelle mit Schäden in 200 Metern Entfernung

Durch die Druckwelle kam es in einem Radius von etwa 200 Metern zu teils erheblichen Schäden an Türen, Fenstern und Wänden. Umliegende Wohnhäuser und eine Bahnstrecke wurden allerdings nicht beschädigt.

Am Morgen sei mit einer Drohne das Gebiet aus der Luft untersucht worden, sagte ein Polizeisprecher. Das diene der Schadensaufnahme und der Einschätzung potenzieller Gefahren. 

Ermittler: Keine Menschen verletzt

Menschen wurden nach ersten Angaben der Ermittler nicht verletzt, es kam lediglich zu Gebäudeschäden. Der betroffene Bereich wurde weiträumig abgesperrt. Die Werksfeuerwehr war im Einsatz. Die Polizei warnte davor, den Bereich aufzusuchen.

Was die Explosion auslöste, war zunächst unklar. Die Polizei wurde bei den Ermittlungen vom Landeskriminalamt unterstützt. Hinweise auf einen Anschlag oder eine Sabotage gebe es nicht. Alle weiteren Bunker auf dem Gelände seien überprüft worden und sicher.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.