ZDFheute

US-Kampfpilot tot geborgen

Sie sind hier:

Nach Absturz in der Nordsee - US-Kampfpilot tot geborgen

Datum:

Absturz vor der englischen Küste: Ein US-Kampfflugzeug ist in die Nordsee gestürzt. Der Pilot konnte nur noch tot geborgen werden.

Zwei F-15C Eagles. Archivbild
Zwei F-15C Eagles. Ein Jet dieses Typs ist jetzt vor der englischen Küste ins Meer gestürzt. (Archivbild)
Quelle: Ben Margot/AP/dpa

Ein US-Kampfflugzeug des Modells F-15C Eagle ist vor der englischen Küste in die Nordsee gestürzt. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf die Mitteilung einer in Großbritannien stationierten US-Luftwaffeneinheit.

Pilot tot geborgen

Der Pilot ist beim Absturz seiner Maschine ums Leben gekommen. Das teilte der Kommandant des US-Luftwaffenstützpunkts RAF Lakenheath in der englischen Grafschaft Suffolk am Abend mit.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zuvor hatte die britische Küstenwache bereits den Fund des Wracks gemeldet. Warum die Maschine abstürzte, war zunächst unklar.

Der Küstenwache zufolge ereignete sich der Vorfall in den Morgenstunden rund 140 Kilometer vor der Ortschaft Flamborough, nahe Scarborough an der englischen Nordseeküste. Ein Rettungshubschrauber und mehrere Schiffe waren im Einsatz. Zudem seien weitere Schiffe nach einem Hilferuf herbeigeeilt, hieß es in der Mitteilung der Küstenwache.

"Gedanken sind bei unseren Freunden der US-Airforce"

Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace sprach dem US-Militär sein Mitgefühl aus. "Meine Gedanken sind bei unseren Freunden der US-Airforce und allen am Stützpunkt RAF Lakenheath in diesem Moment", schrieb er per Kurznachrichtendienst Twitter.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lakenheath ist ein Stützpunkt der britischen Luftwaffe, auf der das 48. Geschwader der US-Luftwaffe stationiert ist. Der Fliegerhorst mit mehr als 4.500 Militärbediensteten befindet sich etwa 130 Kilometer nordöstlich von London.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.