ZDFheute

"Ocean Viking" darf in Sizilien anlegen

Sie sind hier:

Schiff mit 180 Migranten - "Ocean Viking" darf in Sizilien anlegen

Datum:

Nach tagelangem Warten darf das Rettungsschiff "Ocean Viking" mit 180 geretteten Migranten Sizilien ansteuern.

Italien hat die 180 Migranten auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking“ auf das Coronavirus getestet und plant ihre Verlegung. Am Freitag hatte die Besatzung den Notstand erklärt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die "Ocean Viking" mit 180 Migranten an Bord darf den sizilianischen Hafen Porto Empedocle ansteuern. Das teilte die Betreiberorganisation des privaten Rettungsschiffs, SOS Méditerranée, am Sonntag mit. Man habe die Anweisung erhalten, zu der rund 70 Seemeilen entfernten Stadt weiterzufahren.

Ausschiffung am Montag

Die Ausschiffung der geretteten Schiffbrüchigen soll demnach am Montag stattfinden. Zuvor hatten bereits italienische Medien unter Berufung auf Informationen des Innenministeriums in Rom gemeldet, die Migranten sollten auf einem italienischen Fährschiff in Quarantäne gehen.

180 Flüchtlinge harren derzeit auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking" aus und warten auf einen sicheren Hafen. Nun naht eine Lösung von italienischer Seite.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Die unnötige Verzögerung hat Leben in Gefahr gebracht. Die EU hat in den vergangenen Tagen geschwiegen", erklärte SOS Méditerranée.

Wir haben keine Initiative zur Wiederaufnahme des Abkommens von Malta zur Umsiedlung geretteter Menschen gesehen, kein Zeichen der Solidarität mit den Küstenstaaten.
SOS Méditerranée

Im September hatten sich Italien und Malta mit Deutschland und Frankreich auf ein Übergangsverfahren verständigt, das eine rasche Verteilung von Migranten auf andere EU-Staaten vorsieht.

Drohende Eskalation an Bord

Die "Ocean Viking" hatte zwischen dem 25. und 30. Juni bei vier Einsätzen insgesamt 181 schiffbrüchige Migranten aus dem Mittelmeer geborgen. Eine Person wurde wegen ihres medizinischen Zustands von italienischen Einsatzkräften an Land gebracht.

Am Freitag erklärte die Besatzung den Notstand; sie verwies dabei auf mehrere Suizidversuche und eine drohende Eskalation an Bord.

Am Samstag besuchten ein italienischer Psychiater und ein kultureller Mediator die "Ocean Viking", um sich ein Bild von der Lage der Migranten zu machen. Unter den psychologischen Belastungen sei die Situation "für Gäste und Besatzung fast außer Kontrolle geraten", zitierte SOS Méditerranée aus dem Bericht des Arztes an die italienischen Behörden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.