ZDFheute

Wiesn-Kritik: Eher 1,5 Promille als 1,5 Meter

Sie sind hier:

Feiern trotz Corona - Wiesn-Kritik: Eher 1,5 Promille als 1,5 Meter

Datum:

Mit der "Wirtshaus-Wiesn" wollen die Wirte für Oktoberfeststimmung sorgen. Doch bei den steigenden Corona-Zahlen mehren sich kritische Stimmen.

Die Veranstaltung ist wegen der hohen Infektionszahlen umstritten. Um wilde Feiern mit hohem Infektionsrisiko zu verhindern, verhängt die Stadt auf der Theresienwiese ein Alkoholverbot.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das Oktoberfest in München fällt in diesem Jahr Corona-bedingt ins Wasser. Oktoberfeststimmung ließen sich viele aber trotzdem nicht nehmen - bei strahlendem Sonnenschein im Freien und in mehr als 50 Gasthäusern.

Anstich im Wirtshaus

Während auf der Theresienwiese selbst seit dem Morgen ein Alkoholverbot galt, wurde in mehreren Wirtshäusern pünktlich um 12 Uhr die Wiesn-Saison eröffnet.

Mit der "Wirthaus-Wiesn" wollen Wirte bis zum 4. Oktober etwas Oktoberfest-Gefühl schaffen - teils mit Blasmusik und Wiesnbier.

50er-Marke geknackt -
München über kritischem Infektions-Grenzwert
 

München hat den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche überschritten. Der Wert gilt als wichtige Schwelle im Kampf gegen das Coronavirus.

Videolänge:
1 min

Wiesn trotz steigender Corona-Zahlen

Die Veranstaltung ist umstritten - gerade auch, weil München inzwischen oberhalb des Grenzwertes von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche liegt. Am Freitag war die kritische Marke gerissen worden, am Samstag stieg der Wert weiter auf über 54.

In den Gaststätten gelten die üblichen Corona-Regeln zu Abständen und Masken. Die Vorgaben würden strikt eingehalten, betonten die Wirte.

Kritik an Münchner Wiesn

Dennoch mehren sich in München kritische Stimmen. Im Netz stieß das Event bei vielen auf Unverständnis und Unmut.

Mit dem Kommentar "Vermutlich nicht jeder unter 1,5 Promille, aber sicher jeder unter 1,5 Meter", veröffentlichte Melanie Staudinger von der Stadtratsfraktion SPD/Volt im Münchner Rathaus am Samstagnachmittag ein Foto von dichtgedrängten Menschen am Viktualienmarkt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Eine Lehre der letzten Monate war doch, dass Menschenansammlungen kombiniert mit Alkohol in geschlossenen Räumen eine schlechte Idee sind. Jetzt steht die Corona-Ampel auf rot und ihr genehmigt die Wirtshaus-Wiesn", twittert Jörg Spengler, Bezirksausschussvorsitzender für Bündnis 90/Die Grünen in Au-Haidhausen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein weiterer Twitter-Nutzer postete ein Bild von einer Menschenmenge vor einem Wirtshaus in der Nähe des Isartors mit der Zeile "Wirtshaus-Wiesn finde ich bedenklich".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch Ärzte skeptisch gegenüber "Wirtshaus-Wiesn"

Auch Ärzte haben sich im Vorfeld skeptisch geäußert. "Angesichts steigender Zahlen an Neuinfektionen mit Covid-19 sehe ich eine 'Wiesn light' eher skeptisch bis sorgenvoll", sagte der Chefarzt der Klinik für Infektiologie in der München Klinik Schwabing, Clemens Wendtner vor wenigen Tagen.

OB Reiter ruft zu Einhaltung der Corona-Regeln auf

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hatte zur strikten Einhaltung der Regeln aufgerufen und betont, es werde engmaschig kontrolliert. Anfang der Woche soll sich ein Krisenstab treffen.

In einem Statement auf Facebook schrieb Reiter, "dass wir erst die weitere Entwicklung über das Wochenende abwarten wollen, um dann gegebenenfalls am Montag im Krisenstab, sollte die 50-Grenze überschritten bleiben oder die Zahlen sogar weiter ansteigen, weiterführende Maßnahmen zu beschließen".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.