Sie sind hier:

Lungenkrankheit in China - Peking sagt wegen Coronavirus große Neujahrsfeiern ab

Datum:

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat die Stadt Peking Großveranstaltungen zur Feier des chinesischen Neujahrsfests am Wochenende abgesagt.

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat die Stadt Peking Großveranstaltungen zur Feier des chinesischen Neujahrsfests am Wochenende abgesagt. Mehrere Großveranstaltungen unter anderem in Tempeln würden gestrichen, um die Vorbeugung gegen das Virus zu "stärken", erklärte die Verwaltung der chinesischen Hauptstadt am Donnerstag. Auch einige touristische Attraktionen würden geschlossen.

Die Anweisung gilt von sofort an und betrifft auch die traditionellen Jahrmärkte in den Tempeln der Hauptstadt, die normalerweise über die zwei Wochen andauernden Neujahrsfeierlichkeiten stattfinden. Die Feierlichkeiten in den Tempeln hatten in den vergangenen Jahren riesige Touristenmassen angelockt.

Mehr als 570 Menschen infiziert, 17 Todesfälle

Mit dem Erreger 2019-nCoV, der Atemwegserkrankungen verursacht, haben sich nach offiziellen Angaben bereits mehr als 570 Menschen in China infiziert. 17 von ihnen starben. Ausgangspunkt der Krankheit war die zentralchinesische Millionenmetropole Wuhan, einzelne Infektionen wurden aber auch aus Peking und anderen Städten der Volksrepublik gemeldet. Wegen der Ausbreitung des Virus wurde nach Wuhan am Donnerstag eine zweite Stadt unter Quarantäne gestellt.

In Huanggang würden der Bahnverkehr und andere öffentliche Verkehrsverbindungen ab Mitternacht (Ortszeit; 17.00 Uhr MEZ) ausgesetzt, teilte die Verwaltung der 7,5-Millionen-Einwohner-Stadt am Donnerstag mit. Außerdem würden alle Kinos, Internetcafés und der zentrale Markt der Stadt geschlossen.

Aus der 1,1-Millionen-Einwohner-Stadt Ezhou wurde gemeldet, dass der Hauptbahnhof am Donnerstag vorerst geschlossen worden sei. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte am Mittwoch Krisenberatungen zu der Frage aufgenommen, ob wegen der Krankheit der internationale Gesundheitsnotstand verhängt werden soll. Abgesehen von den Infektionen in China wurden einzelne Fälle auch aus Thailand, Japan, Südkorea, Taiwan und den USA gemeldet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.